Kommissar Fischler: "Biodiversität - ein wichtiges Anliegen der GAP"

Brüssel (OTS) - Weltweit ist ein Rückgang der Vielfalt an Arten und Spezies im Pflanzen- und Tierbereich zu beklagen. "Umweltschutz ist ein wichtiges Anliegen der Europäischen Union. Wir müssen daher den Ursachen für den Verlust der Artenvielfalt vorbeugen und Verbesserungen engagiert durchsetzen.", betont Fischler, "Biodiversität ist Merkmal einer intakten Umwelt und so für die langfristige Lebensfähigkeit der Landwirtschaft genauso unentbehrlich wie für die Entwicklung zahlreicher Produktionsprozesse, beispielsweise im Pharmabereich."

Da weitläufige Erfolge nur in Verbindung mit konzertierten und grenzüberschreitenden Strategien und Aktionen erzielt werden können, hat die Europäische Kommission heute ein Strategiepaket zur Erhaltung der Biodiversität beschlossen. Damit stärkt die EU ihre weltweite Vorreiterrolle, die sie seit dem Beitritt zur UN-Konvention der biologischen Diversität im Jahr 1993 inne hat.

Die Kommission richtet in einem ersten Schritt die verschiedenen Politikbereiche auf den Schutz und die Verbesserung der biologischen Diversität aus. Die Ziele lauten: Bewahrung und unterstützende Verwendung der Biodiversität; Teilen von positiven Resultaten; Forschung, Überwachung und Informationsaustausch sowie Durchführung themenspezifischer Aus- und Weiterbildungsprogramme. Im zweiten Schritt werden konkrete Aktionspläne erstellt, die zu einer effizienten Erreichung dieser Strategieziele führen sollen.

"Die Reformvorschläge der AGENDA 2000 für die Gemeinsame Agrarpolitik werden die Aspekte der Biodiversität berücksichtigen. So werden wir Ziele der Artenvielfalt in die relevanten Instrumente der GAP integrieren und Bewirtschaftungsmethoden fördern, die zur Sicherung und Stärkung der Biodiversität beitragen.", fährt Kommissar Fischler fort.

Rückfragen & Kontakt:

Kabinett Fischler, Gregor Kreuzhuber 00322/2966565
Internet: http://europa.eu.int/en/comm/dg06/com/htmfiles/welcome.htm
e-mail: kabinett-fischler@cab.cec.be

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUF/OTS