NÖVP-Hintner: Wirtschaftsaufschwung bringt neue Beschäftigungsimpulse!

Bezirk Mödling profitiert von der Arbeitsmarktpolitik der NÖVP! Wien (OTS) - "Es zeichnet eine hervorragende Wirtschaftpolitik aus, in schwierigeren Zeiten den Standard zu sichern und den Aufschwung für die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen umzusetzen", erklärte heute der ÖVP-Spitzenkandidat des Regionalwahlkreises Mödling, Hans Stefan Hintner.

Laut AMS wird in Niederösterreich die Arbeitslosigkeit in diesem Jahr um 2,8 Prozent sinken und die Beschäftigung weiter ansteigen. Die "Beschäftigungsoffensive Niederösterreich" - die die Handschrift der NÖVP trägt - wird weitere Impulse setzen: Alleine die Pröll-Prokop-Initiative schafft 1000 neue Arbeitsplätze und die beschleunigten Betriebsgenehmigungen werden Firmengründungen leichter machen.

"Der Wirtschaftaufschwung geht auch am "Paradebezirk" Mödling nicht vorbei. Durch eine vorausschauende Betriebsansiedelungspolitik konnte mit 5 Prozent Arbeislosenrate der beste Wert des ganzen Landes erzielt werden", sagte Hintner, der auch auf den Umstand hinwies, daß es Ende Dezember nur 12 Lehrstellensuchende im Bezirk gab.

Wesentliche Beschäfigungsimpulse konnte auch das "Freibauer-Modell" setzen: Im Bezirk Mödling wurden in den vergangenen fünf Jahren mehr als 2800 Wohnungen neu gebaut und 3000 ältere Wohnungen saniert.

"Für die Zukunft des Bezirks Mödling ist es wichtig auf Innovation zu setzen, um das hohe wirtschafltiche Niveau und den Beschäftigungsgrad weiter auszubauen. Auch hier bietet der Bezirk Mödling mit seinem umfangreichen Schulangebot beste Voraussetzungen für die Wirtschaft", schloß Hintner.

Rückfragehinweis: FCG

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCG/OTS