Pietsch: "Civitas Nova" ist herausragendes Ziel für Wr. Neustadt

Führende Stellung von Wr. Neustadt im Bereich der Wirtschaft weiter ausbauen

St. Pölten, (SPI) - "Die Realisierung des Wirtschafts-, Gewerbe-und Freizeitparks "Civitas Nova" ist wohl das herausragende Ziel
der Sozialdemokraten im Bezirk Wr. Neustadt, was auch in unserem Zukunftskonzept für den Bezirk, welches mit den Bürgerinnen und Bürgern erarbeitet wurde, dokumentiert wird. "Civitas Nova" soll sowohl der Sicherung von Arbeitsplätzen sowie der Schaffung von neuen, zukunftsorientierten Arbeitsplätzen dienen, er darf aber auch als Impulsgeber für die gesamte Region gelten. Mit der Schaffung weiterer Bildungseinrichtungen und Ausbildungsplätzen für Schüler und Lehrlinge sollen damit nicht nur neue Chancen eröffnet werden, sondern auch die führende Stellung des Bezirks Wr. Neustadt im Bereich der Wirtschaft und des Gewerbes weiter ausgebaut werden", stellt der Wr. Neustädter SP-Labg. Karl Pietsch fest.****

"Für die Plazierung unserer Region und die Verwirklichung des Projektes "Civitas Nova" in der Wirtschaft ist die Verwirklichung des Projektes "Nordspange" von großer Bedeutung, für unsere moderne und dynamische Region muß auch der weitere Ausbau der B 21 sowie des öffentlichen Verkehrs sichergestellt sein. Dem Ausbau
des Bahnhofes Wiener Neustadt als Zentrum der Region kommt dabei besondere Bedeutung zu. Weitere Bemühungen, die Region im Bereich Tourismus und Freizeit noch besser zu präsentieren -
beispielsweise mit dem Tourismusprojekt "Panoramaloipe" oder der Schaffung von Reitwegen in der Buckligen Welt - sollen wichtige Synergieeffekte für die Wirtschaft bringen und den Menschen
weitere Möglichkeiten einer gesunden und naturverbundenen Freizeitgestaltung eröffnen", so Pietsch abschließend.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN