Europäische Investitionsbank präsentiert Finanzierungsprogramm für Klein- und Mittelbetriebe

Einladung zur Telekonferenz "Europe by Satellite" mit Sir Brian Unwin, Präsident der Europäischen Investitionsbank am Donnerstag, den 5. Februar, 15.00 Uhr in der EU-Vertretung

Wien(OTS)- Im Rahmen des von der Europäischen Union am Sondergipfel von Luxemburg verabschiedeten Beschäftigungsprogrammes wird die Europäische Investitionsbank in den kommenden drei Jahren zusätzliche 10 Milliarden ECU (fast 140 Milliarden Schilling) der Wirtschaft als besonders günstige Darlehen zur Verfügung stellen. Diese zusätzlichen Finanzhilfen haben vor allem das Ziel, neue Arbeitsplätze in Klein- und Mittelbetrieben, die technologisch innovative Wege gehen, zu schaffen.

Um über dieses neue Finanzierungsprogramm der EIB umfassend zu informieren, veranstaltet die Europäische Kommission eine interaktive Telekonferenz, die per Satellit in alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union ausgestrahlt wird. Bei dieser Telekonferenz wird Sir Brian Unwin, Präsident der Europäischen Investitionsbank, das Sonderfinanzierungsprogramm für Klein- und Mittelbetriebe sowie die Finanzierungshilfen für die beitrittswerbenden Kandidaten der 5. Erweiterungsrunde der Europäischen Union präsentieren. Weitere Schwerpunkte der Telekonferenz sind der EIB-Jahresbericht 1997 sowie die Strategie 1998 der EIB für die Einführung des EURO.

Die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich lädt daher alle interessierten Journalisten zur Teilnahme an dieser Telekonferenz ein. Sie findet am Donnerstag, den 5. Februar 1998, um 15.00 Uhr in den Räumlichkeiten der Vertretung, Kärntner Ring 5-7, 1010 Wien statt.
Aus organisatorischen Gründen wird um telefonische Anmeldung bis spätestens Mittwoch, den 4. Februar 1998 gebeten.

Rückfragen & Kontakt:

nd Anmeldung: Vertretung der Europäischen
Kommission in Österreich, Annemarie Huber, Tel.:01/516 18-341

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DEG/01