Smoliner: Trotz Brauners Versprechen bis jetzt kein einziger Sprachkurs!

KurskandidatInnen werden schriftlich vertröstet

Wien (OTS) "Trotz Brauners Beteuerungen, wie gründlich die Sprachoffensive vorbereitet sei, hat bis jetzt kein einziger Kurs begonnen", bekräftigte heute der Liberale Gemeinderat Marco Smoliner seine Vorwürfe gegen die Wiener Integrationsstadträtin.

"Wenn der WAFF berechtigt ist Subventionen der Stadt Wien anzunehmen, wieso hat dann bis jetzt keine einzige der 700 KandidatInnen einen Kurs begonnen? Wieso werden 7,5 Steuermillionen über vier Monate nicht genützt? Wieso werden 700 KandidatInnen über 'weitere Schritte' und nicht über den längst überfälligen Kursbeginn informiert?" Diese Fragen müsse sich die verantwortliche Stadträtin schon gefallen lassen, so der liberale Gemeinderat, selbst Vizepräsident des Wiener Integrationsfonds.

Daß der Integrationsfonds die ihm übertragenen Aufgaben für die Sprachoffensive längst erfüllt hat, stehe außer Zweifel. "Der WAFF bastelt seit Dezember mit Brauner an einem Modell, die nicht annehmbare Subvention doch verwenden zu dürfen. Sogenannte 'Fördervereinbarungen' wurden erstellt, rechtliche Zweifel jedoch nicht ausgeräumt. Und die KurskandidatInnen warten seit September," sagte Smoliner.

Es gehe nicht um Formalismen, es gehe darum, daß "wichtige und gute Projekte nicht durch eine stümperhafte Finanzierung angreifbar werden. Das liegt letztlich auch im Interesse der MigrantInnen und sollte auch der Integrationsstadträtin nicht egal sein," so Smoliner abschließend.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 4000-81563

Liberales Forum - Landtagsklub Wien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW