Ausbildungsprojekt für berufliche Wiedereinsteigerinnen

Telefit ist auch international anerkannt

St.Pölten (NLK) - "Das Ausbildungsprojekt ‘Telefit’ hat sich voll bewährt. Nicht nur, daß 11 von 16 Frauen bereits unmittelbar nach Abschluß des Kurses einen Job gefunden haben. Telefit wurde auch zur internationalen Fachtagung ‘Online Collaboration’ über erfolgreiche Modelle von Teleworking nach Berlin eingeladen",
freut sich Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop über den Erfolg des von ihr ins Leben gerufenen Ausbildungskurses.

In "Telefit" werden 16 Frauen, die entweder nach der
Kinderpause wieder in den Beruf einsteigen wollen oder arbeitslos sind, in einem viermonatigen Programm für einen Telearbeitsplatz ausgebildet. Die Schulung reicht vom Aufbau des Selbstwertgefühls über die wichtigsten Computersprachen und Bewerbungstraining bis zum Zeitmanagement.

Die Finanzierung von Telefit erfolgt durch das Land Niederösterreich, den Europäischen Sozialfonds und Sponsoren, wie die Computerfirmen Ericsson und Magnet Online-Service. "In Anbetracht der geringen Kosten von 800.000 Schilling je Kurs kann sich der Erfolg dieser Beschäftigungsausbildungsmaßnahme sehen lassen. Daher werden wir schon im Februar einen zweiten Kurs beginnen. Wenn auch bei diesem Kurs wiederum mehr als 60 Prozent
der Teilnehmerinnen in die Arbeitswelt integriert werden können, werden wir im Sommer ‘Telefit’ weiter ausbauen", sieht Liese Prokop auch Chancen für weitere Kursteilnehmerinnen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK