Pharmig-Internet-Homepage feiert ersten Geburtstag

Wien (OTS) - Happy Birthday: Heute vor einem Jahr, am 31. Jänner 1997, wagte die Pharmig als erste freiwillige Interessenvertretung im Gesundheitsbereich den Schritt in den Cyber Space. Die Adresse http://www.pharmig.or.at hat sich seitdem bestens etabliert. Rund 50.000 "Besucher" aus dem In- und Ausland nützten im ersten Jahr das Informations- und Service-Angebot, das sich im Lauf der vergangenen zwölf Monate stetig ausgeweitet hat.

So wurde die "Urfassung" der Homepage, die mit der Austria Presse Agentur (APA) als Provider gemeinsam als höchst komplexe Internet-Lösung mit Intranet-Elementen gestaltet wurde, Zug um Zug um wesentliche Informationsinhalte erweitert und die Bedienerfreundlichkeit weiter ausgebaut.

So sind nun die Presseinformationen der Pharmig, der Pharmig-Pressedienst, und der Pressedienst der Initiative Arznei &
Vernunft als Volltext-Datenbanken verfügbar. Die Suche nach Themen bzw. Inhalten wird somit zum "Kinderspiel". Die wichtigsten Publikationen der Vereinigung, z.B. die Pharmig-Daten & Fakten
oder ihre Basisinformationen, sind ebenfalls im Volltext in
deutsch und englisch abrufbar. Langes Suchen nach Inhalten ist
nicht notwendig, denn eine Kapitelübersicht weist zeit- und damit kostenschonend den Weg. Die Grafiken der Daten & Fakten sind seit Herbst 1997 übrigens auch ohne den dazugehörigen Text download-fähig, was – wie man hört – besonders die Medien, aber auch die Mitgliedsunternehmen der Pharmig zu schätzen wissen. Wichtige Termine sind ebenfalls auf den Internet-Seiten nachzulesen.

Im vergangenen Sommer hat die Pharmig das österreichische Arzneimittelgesetz (AMG) im Volltext in Gestalt einer Datenbank in seine Homepage eingebunden. Auch hier erspart einem die einfache Eingabe eines Suchbegriffes umständliches Umhersuchen in den immerhin 96 Paragraphen des Gesetzeswerks. Eine umfangreiche Link-Sammlung, die seit einigen Monaten besteht und auch dank guter
Tips von Homepage-"Besuchern" laufend aktualisiert wird, rundet
das Angebot ab. Intensiv genützt wird auch der spezielle Homepage-Teil für Lehrer und Schüler.

Insgesamt konnte die Pharmig-Homepage von ihrem "Start" bis Ende Jänner 1998 rund 50.000 Besucher begrüßen; das entspricht einem Monatsschnitt von etwas mehr als 4.000 und einem Tagesschnitt von über 100. Die "Web-Gäste" kommen zum größten Teil aus dem deutschsprachigen Raum, aber auch aus z.B. aus Skandinavien und
den USA. Besonders gefragt sind die medienrelevanten Angebote der Homepage, die Pharmig-Publikationen und – wie schon erwähnt – jene für Lehrer und Schüler.

Rückfragen & Kontakt:

Ruth Mayrhofer
Tel. 01-523 29 56,
e-mail: pharmig-mayrhofer@apanet.at

Pharmig-Pressestelle

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PHA/PHA