Neue Schnellverbindung Scheibbs - St.Pölten:

Wieselzug wird nur eine Stunde brauchen

St.Pölten (NLK) - Dem Wunsch nach einer Schnellverbindung aus
der Region Scheibbs in die Landeshauptstadt St.Pölten wird nun entsprochen. Im Sinne des von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll geprägten Mottos "Näher zum Bürger - Schneller zur Sache" hat sich die NÖVOG einer diesbezüglichen Initiative des "Arbeitskreises Verkehr" im Bezirk Scheibbs sofort angenommen. Nach mehreren Gesprächsrunden mit den Gemeinden und den ÖBB wird nun eine neue Eilzugverbindung - der "Wieselzug" - zwischen Scheibbs und St.Pölten eingerichtet.

Dieser Eilzug verkehrt von Scheibbs in die Landeshauptstadt mit der attraktiven Fahrzeit von nur einer Stunde. Der Wieselzug
startet morgens um 6.35 Uhr in Scheibbs; die Retourführung erfolgt um 16.40 Uhr ab St.Pölten Hauptbahnhof. Der Zug verkehrt jeweils werktags von Montag bis Freitag. Mit den ÖBB wurde vereinbart, daß die neue Verbindung bereits im Laufe des Jahres 1998 zum technisch frühestmöglichen Zeitpunkt realisiert wird. Damit auch Gemeinden, die nicht unmittelbar an der Erlauftalbahn liegen, von der neuen Wieselzugverbindung profitieren, wird derzeit die Führung von Zubringerbussen aus dem Kleinen Erlauftal und aus der Region Lunz
am See zum neuen Eilzug geprüft.
Als zusätzliche Verbesserung wird ein neuer Direktzug von St.Pölten (Abfahrt um 12.54 Uhr, werktags ausgenommen Samstag)
nach Kienberg-Gaming - ohne Umsteigen in Pöchlarn - geführt. Da dieser neue Zug insbesonders dem Schülerverkehr aus St.Pölten und Wieselburg an der Erlauf dient, ist die Realisierung über Initiative von Landeshauptmann Pröll bereits mit Sommersemesterbeginn am 9. Februar vorgesehen.
Mit der Einführung des neuen Wieselzuges soll den Bewohnern des Bezirkes Scheibbs das Pendeln mit den "Öffentlichen" schmackhaft gemacht werden. Ein Vergleich der Fahrtkosten zeigt dies am
Beispiel Scheibbs - St.Pölten: Ein Pkw mit einem
durchschnittlichen Verbrauch von 8 Litern je 100 km verursacht monatliche Kosten für diese Strecke von über 1.500 Schilling. Rechnet man die Abnützungskosten mit nur 1 Schilling je Kilometer hinzu, erreichen die Kosten selbst unter dieser günstigen Annahme monatlich den Betrag von 4.000 Schilling. Eine Monatskarte für den Wieselzug Scheibbs - St.Pölten kostet hingegen nur 1.040 Schilling (Stand 1. 2. 1998).

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK