Prober: "Semmering - Pleiteröhre ist nur noch sozialistisches Minderheitenprojekt" Utl.: "VP - NÖ ist für den Ausbau des Nahverkehrs und Erleichterungen für die Pendler"

Wien (OTS) - Als ein sozialistisches Minderheitenprogramm für Unverbesserliche stellt sich mittlerweile die Semmering - Pleiteröhre heraus. So sind 73 % aller Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher mit uns einer Meinung und sprechen sich eindeutig dagegen aus. Es wäre endlich an der Zeit, daß auch die niederösterreichischen Sozialisten endlich von ihrem Klima'schen und Höger'schen Prestigeprojekt Abstand nehmen und sich zu wichtigen Nahverkehrsinvestitionen bekennen, stellte heute Labg. Sepp Prober fest.

Verantwortungsvolle Politiker können unmöglich ein Projekt, das Milliarden an Steuergeldern verschlingt, wirtschaftlich unnötig ist und eine große Gefahr für unsere Umwelt bedeutet, verteidigen. "Wieviele Beweise brauchen die Sozialisten noch, um ihren großen Fehler einzugestehen?", so Prober.

Für die Volkspartei Niederösterreich stehen jedenfalls die 200.000 niederösterreichischen Pendler im Vordergrund. Wir treten weiterhin für den Ausbau des Nahverkehrs und für Erleichterungen für unsere Pendler ein. Wichtige Nahverkehrsprojekte dürfen nicht einem sinnlosen Loch zum Opfer fallen, betonte Prober.

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Landtagsklub der österreichischen Volkspartei
Tel.: 02742/200-2455 od. 2456

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/OTS