Blochberger: 9,5 Landesmillionen für Sektorplanprojekte bewilligt

Investitionen von 130 Millionen Schilling in den Regionen

St.Pölten (NLK) - Die NÖ Landesregierung hat in ihrer heutigen Sitzung die Verga-be von Fördermittel in Höhe von 9,5 Millionen Schilling für vier weitere Projekte im Rahmen des Sektorplanes bewilligt. Mit diesen Vorhaben wird, wie Landesrat Franz
Blochberger nach der Sitzung bekanntgab, in den Regionen ein Investitionsvolumen von rund 130 Millionen Schilling ausgelöst,
die öffentlichen Mittel betragen insgesamt 32,5 Millionen Schilling.

Bei den Projekten handelt es sich um den Neubau eines fleischverarbeitenden Be-triebes im Gewerbepark Etsdorf (Bezirk Krems), den Um- und Ausbau der Selbstbe-dienungs-Frischfleischverpackung und den Neubau eines Lagers sowie die Automa-tisierung der Wurst- und Schinkenproduktion in Sieghartskirchen (Bezirk Tulln), den Ausbau eines fleischverarbeitenden Betriebes in Kirchschlag (Bezirk Wr.
Neustadt) sowie den Neubau einer Getreidelagerhalle in Gmünd.

Das Land Niederösterreich übernimmt 9,5 Millionen an Zuschüssen, der Bund steu-ert 14,2 Millionen und die EU 8,8 Millionen Schilling bei. Die größten Investitionen werden in Sieghartskirchen mit 55 Millionen und in Etsdorf mit 40 Millionen Schilling getätigt.

"Seit 1995 wurden in Niederösterreich mehr als 120 Sektorplanprojekte mit einem Investitionsvolumen von rund zwei Milliarden Schilling bewilligt. Die öffentlichen Mittel betragen 465 Millionen Schilling, wobei der Landesanteil 136 Millionen Schilling, der Bundesanteil 202 und der EU-Anteil 127 Millionen Schilling ausmacht. Mit den Förde-rungen sichern wir hunderte Arbeitsplätze in den Regionen", betonte Blochberger.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK