Warnung

Wien (OTS) - Die Verbraucherschutzministerin Mag. Prammer gibt bekannt, daß die Bundesanstalt für Lebensmitteluntersuchung und -forschung in Wien in

"Seelachs-Produkten"

Bezeichnung: "Mayflower" "Alaska Seelachs" "geschnetzelt - geräuchert Lachsersatz in Pflanzenöl"

Beschreibung: Gläser a 125 g

Charge: W 322 D

Mindesthaltbarkeitsdatum: 24.08.98

Erzeuger: Interfood London

Importeur: Fa. Imgro, 1020 Wien

Bezeichnung: "Leegina Seelachs in Scheiben" "Lachsersatz geräuchert in Speiseöl"

Beschreibung: Dosen a 100 g

Charge: L 0,00

Mindesthaltbarkeitsdatum: 30.05.98

Erzeuger: Leegina-Fisch und Feinkost GmbH. Bremerhaven/Deutschland

Importeur: Fa. Meinl

Listeria monocytogenes nachgewiesen hat. Dieses Bakterium kann bei geschwächten Menschen grippeähnliche Symptome bis zu Gerhirnhautentzündung hervorrufen. Besondere Warnung gilt für Schwangere im letzten Schwangerschaftsdrittel.

Die Produkte sind daher als gesundheitsschädlich im Sinne des § 8 lit. a LMG 1975 zu beurteilen.

Vor dem Verzehr dieser Produkte wird gewarnt.

Diese Warnung besagt nicht, daß die Gesundheitsschädlichkeit der Waren vom Vertreiber (Importeur) verursacht worden ist.

Das Bundeskanzleramt hat die Lebensmittelaufsichtsorgane der Bundesländer ersucht, diese Produkte zu beschlagnahmen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerin für Frauenangelegenheiten und
Verbraucherschutz
Tel.: 01/536 33-0
Fax: 01/536 33-36

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MFR/OTS