ARBÖ zur Spritpreissenkung: Ein Schritt in die richtige Richtung, aber das Senkungspotential ist damit nicht ausgeschöpft

Wien (ARBÖ) - Der ARBÖ begrüßt die Senkung der Treibstoffpreise an den heimischen OMV-Tankstellen ab 00.00 Uhr um 15 Groschen (Superplus, Eurosuper und Diesel), bzw. 10 Groschen (Normal) als Schritt in die richtige Richtung. Damit sei das
"Senkungspotential" aber noch nicht ausgeschöpft, stellt der ARBÖ dazu fest.

Denn das Preissenkungspotential beträgt nach wie mindestens 40 Groschen, so der ARBÖ. Tatsache ist auch, daß die Differenz zwischen den Nettopreisen in Österreich und dem EU-Durchschnitt weiterhin jeweils rund 70 Groschen beträgt.

Aus diesem Grund verlangt der ARBÖ daher wie schon mehrmals gefordert eine Angleichung auf das EU-Niveau bei den Nettopreisen, da die großen Unterschiede rational nicht wirklich erklärbar sind.

Rückfragen & Kontakt:

(01) 891 21/244 oder 280
e-mail: presse@arboe.or.atARBÖ Presse

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR