EIS gibt offensive Expansion des europäischen Marktes für 1998 bekannt / Harre auf bedeutenden europäischen Posten ernannt / Firma wird europäische Betriebe im Vereinigten Königreich zentralisieren

Herndon, Virginia (ots-PRNewswire) - Die EIS International Inc. (Nasdaq: EISI), der führende Anbieter von Technologien für Anrufzentren mit abgehenden Anrufen in Europa, gab bekannt, daß eine offensive internationale Wachstumsstrategie für 1998 verfolgt werde, einschließlich des Einsatzes von Arbeitskräften und Vermögenswerten auf diversen bedeutenden europäischen Märkten.

Die Firma gab zudem die Ernennung von James L. Harre für die neu geschaffene Position des Vice President und Managing Director der Betriebe im Vereinigten Königreich und in Europa bekannt.

"Unsere Expansion in Europa hat den Ausbau unserer Führungsposition auf dem Markt für abgehende Anrufe zum Ziel und auch die Vergrößerung unseres Anteils an den Märkten für ankommende Anrufe und an den sich überschneidenden Märkten in Europa", sagte Joe Smith, der Senior Vice President der EIS. "Während des nächsten Jahres werden wir beträchtliche Investitionen in unser Wachstum in Übersee tätigen", ließ Smith verlauten.

"Wir werden unsere europäischen Betriebe im Vereinigten Königreich zentralisieren und ausweiten und danach streben, Betriebe in Deutschland und Südfrankreich zu gründen, um den steigenden Gebrauch von ankommenden und abgehenden Anrufzentren in Südeuropa zu kapitalisieren. Eine zweite Phase der Expansion wird sich auch auf unsere europäischen Märkte erstrecken, einschließlich Skandinavien", sagte er. "Wir werden unser European Service Center in Schiphol (die Niederlande) beibehalten und die Möglichkeiten für weitere Expansion dort einer Bewertung unterziehen", fügte Smith hinzu. Die EIS beschäftigt derzeit 16 Mitarbeiter in Europa mit Sitz in den Hauptgeschäftsstellen in London und in Schipol.

"Während der kommenden 12 Monate beabsichtigen wir jedoch, unsere Beschäftigtenzahl im Vereinigten Königreich auf das Doppelte anzuheben und unsere Londoner Geschäftsstellen in größere Räumlichkeiten umzulegen", sage Harre.

Laut Smith machte 1997 der internationale Umsatz etwa fünf Prozent der gesamten Einkünfte der EIS aus. "Es gibt bedeutende Marketingmöglichkeiten in Europa und bis zum Jahr 2000 rechne ich damit, daß der internationale Beitrag näher an die 25 Prozentgrenze herangerückt ist", sagte er.

Die Organisation hat eine gefestigte Vertriebsbasis in Europa, um ihre Expansion zu stützen. Zu EISs Vertriebspartnern gehören die Devotech S.A. Frankreich; die Enator Deutschland GmbH, Deutschland; die Enator AB, Schweden; die NCR Espana S.A., Spanien; die NCR Italia S.p.A., Italien; und die TeleDynamics B.V., Niederlande.

Harre fördert Expansion
Als neuer Vice President und Managing Director der EIS für die Betriebe im Vereinigten Königreich und in Europa wird Harre die europäische Expansion der EIS anführen. Zuvor hatte er den Posten des Vice President für Produktmanagement bei der EIS inne.

Bei der Bekanntgabe von Harres Ernennung zog Smith Harres große Erfahrung bei Öffnung und Wachstum auf ausländischen Märkten heran. "Wir sind in der glücklichen Lage, Jims internationale Geschäfts-Expertise und seine strategischen und taktischen Talente zu haben, um ihn dazu zu berufen, diesen wichtigen Posten auszufüllen", sagte Smith. Harre wird seinen Sitz in London und in Herndon haben, den Hauptgeschäftsstellen der EIS.

Vor seiner Tätigkeit bei der EIS hatte Harre von 1994 bis 1997 den Posten des Vice President, Sales and Marketing, für die Raster Graphics Inc. aus San Jose, Kalifornien, inne. In dieser Stellung verhalf Harre der Raster Graphics Marke international zu Verkaufseinkünften von vormals null Prozent (vor Juli 1994 wurden RGI Markenprodukte nicht außerhalb der USA verkauft) bis auf 60 Prozent der gesamten Verkaufseinkünfte und führte die Firma zur Position des angesehenen Marktführers. Anfang der neunziger Jahre führte Harre internationale Verkaufsbemühungen für die Onyx Graphics Corporation aus Midvale, Utah, an und trieb den Marktanteil auf über 60 Prozent, wobei die Onyx die Position des Marktführers in Europa einnahm.

Wachstumsmöglichkeiten

Laut Terry Wright, einem Analytiker in Dataquests Londoner Geschäftsstelle, gibt es "mit vorhergesagten jährlichen 20 Prozent an Expanion auf dem europäischen Markt für Rufzentren enorme Wachstumsmöglichkeiten".

"Es ist unser Ziel", sagte Smith, "unsere installierte internationale Basis schneller als der Markt auszubauen und weiterhin branchenführend bei abgehenden installierten Plätzen zu sein".

"Bis zum Jahre 2001 werden 40 Prozent aller Anrufzentrum-Geschäfte im Vereinigten Königreich noch immer neue Systeme aufweisen, wohingegen 60 Prozent der Unternehmen im restlichen Europa neue Geschäfte haben werden", sagte Wright. "Es bestehen ungeheuerliche Wachstumsmöglichkeiten, besonders im Bereich von Ausstattungen mit offenen Anwendungen, und zwar aufgrund der Vielzahl von Anforderungen bei Betriebsanwendungen und unternehmensweiten Rufzentren", fügte er hinzu.

Das Wachstum in mittleren bis großen Rufzentren wird angetrieben durch den "Finanzsektor", einschließlich Telebanking und Versicherungen, ebenso wie auch der Telekommunikationsbranche, laut Steve Prentiss von der Geschäftsstelle der Gartner Group in London. Die EIS kann derzeit auf eine beträchtliche Kundenbasis auf dem Finanzsektor in den USA und Europa verweisen, einschließlich der MBNA International Bank Ltd. in Chester (UK) und den NatWest Insurance Services in Bristol (UK).

Die EIS International Inc. hat ihren Hauptsitz in Herndon, Virginia, und ist ein führender Anbieter von fortschrittlichen Lösungen für Anwendungen bei abgehenden und integrierten ankommenden/abgehenden Anrufen in der Branche für Rufzentren. Mit mehr als 80.000 Workstations, die in mehr als 1.450 Standorten im In-und Ausland installiert sind, bietet die EIS Systeme für das Telemarketing, den Kundenservice, die Finanzbeschaffung, die Marktforschung und Sammlungen zur Verbesserung der Produktivität, der betrieblichen Effizienz und der Verwaltungseffizienz im Anrufzentrum. Die EIS ist ein Mitglied der Object Management Group (OMG) und übernahm erst kürzlich die CORBA(Wz) (Common Object Request Broker Architecture) als eine Hardwarebasis für zukünftige Produkte. Zusätzliche Informationen über die EIS sind erhältlich bei einem Anruf im Hauptsitz in Herndon unter der Nummer +1 703-478-9808, über e-mail unter info@eisi.com. oder durch einen Besuch der Web Site der Firma unter: http://www.eisi.com.

Vorbehaltserklärung

Diese Pressemeldung enthält zukunftsbezogene Aussagen (Aussagen, die keine historischen Fakten sind), welche eine Anzahl Risiken und Unsicherheiten bergen, einschließlich der Bezugnahme auf die Einsetzungstermine und auf die Leistung internationaler Betriebe, der Möglichkeiten auf ausländischen Märkten und der Kapazitäten wichtiger Beauftragter der EIS. Investoren wird zur Vorsicht geraten, da alle zukunftsbezogenen Aussagen eine Anzahl Risiken und Unsicherheiten bergen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf, Wettbewerbsfaktoren, allgemeiner wirtschaftlicher Bedingungen, Kundenbeziehungen, technologischer Veränderungen, Produkteinführungen und -akzeptanz, Vertriebsnetzwerke, Änderungen bei den Branchenpraktiken, einmaliger Vorfälle und anderer Faktoren, die hierin beschrieben sind und unter der Überschrift "Factors Affecting Future Results" in den Berichten der EIS auf dem Quartals-Form 10-Q und dem Jahres-Form 10-K beschrieben sind und bei der Securities and Exchange Commission abgelegt sind. Kopien hiervon sind bei der EIS erhältlich. Sollten sich diese Risiken oder Unsicherheiten in die Tat umsetzen, oder sollten sich die zugrunde liegenden Annahmen als falsch erweisen, können die letztendlichen Ergebnisse beträchtlich von den vorhergesagten abweichen.

EIS International ist ein eingetragenes Warenzeichen der EIS International Inc. CORBA ist ein Warenzeichen der Object Management Group.

ots Origingaltext: EIS International Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Rosanne E. Desmone, Director, Public Relations der EIS
International Inc.,
Tel: +1 703-318-6509, rdesmone@eisi.com; oder Steve O'Keeffe,
Tel: +1 703-532-6107, sokeeffe@okeeffeco.com oder Ross Moncur,
Tel: +1 372-277-233, sokeeffe@okeeffeco.com, beide von der O'Keeffe & Company/
Web Site: http://www.eisi.com/

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/01