Pröll-Auftrag an den NÖ Straßendienst

Kettenanlegeplätze auf der Außenring-Autobahn

St.Pölten (NLK) - Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll hat heute den NÖ Straßendienst beauftragt, auf der Außenringautobahn A 21 Kettenanlegeplätze einzurichten. An den Bund richtete Pröll die Forderung nach einer wirksamen Kontrolle der Kettenanlegepflicht durch die Exekutive und nach einer Erhöhung des Strafrahmens.
Durch derartige Disziplinlosigkeit werden Schäden in Millionenhöhe verursacht.

Am kommenden Freitag werden Vertreter des NÖ Straßendienstes, der Gendarmerie, der Autofahrerklubs, der Feuerwehr, der Rettung, des Bundesheeres und des Verkehrsfunks Maßnahmen besprechen. Auf der A 21 ist der LKW-Anteil überdurchschnittlich hoch. Im Vorjahr wurden im Tagesschnitt 29.000 Fahrzeuge registriert, davon 5.300 LKW.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK