Kolbenschmidt Pierburg: Neue Kolbenschmidt Pierburg AG an der Börse

Düsseldorf (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die Verschmelzung der
Kolbenschmidt AG auf die Rheinmetall Beteiligungen AG, die 100 Prozent der Aktien der Pierburg AG hält, ist mit der Eintragung der neuen Kolbenschmidt Pierburg AG durch das Registergericht Düsseldorf am 22. Januar 1998 endgültig wirksam.

Die Eintragung beim Registergericht Heilbronn erfolgte bereits am 13. Januar 1998. Die Verschmelzung der beiden Unternehmen war auf der a.o. Hauptversammlung der Kolbenschmidt AG am 20. November 1997 beschlossen worden und konnte nunmehr planmäßig vollzogen werden.

Die neue Kolbenschmidt Pierburg AG wird im M-Dax die Börsennotierung der Kolbenschmidt AG fortführen, wie die Deutsche Börse AG am 21. Januar 1998 mitgeteilt hat. Die erste Notiz der neuen Aktie wird am 26. Januar 1998 erfolgen. Die Aktien werden im Verhältnis von zwei Aktien der Kolbenschmidt AG gegen eine Aktie der neuen Kolbenschmidt Pierburg AG umgetauscht, was zu einem deutlich höheren Kursniveau führen wird. Die neue Kolbenschmidt Pierburg AG wird darüber hinaus mit einem höheren Gewicht im M-Dax enthalten sein, als es die "alte" Kolbenschmidt-Aktie bisher war.

Der neue Aufsichtsrat der Kolbenschmidt AG wird am 6. Februar 1998 in Düsseldorf zu seiner konstituierenden Sitzung zusammentreten.

Wie bereits im Aktionärsbrief der Kolbenschmidt AG vom Dezember 1997 mitgeteilt, hat die Kolbenschmidt Pierburg AG einen Umsatz von 2,4 Mrd DM und beschäftigt 10.700 Mitarbeiter. Das Auslandsgeschäft beträgt rund 60 %. Die Kolbenschmidt Pierburg AG, an der Rheinmetall 74,77 % hält, und die den Unternehmensbereich Automobiltechnik führen wird, gehört damit zu den bedeutenden internationalen Automobilausrüstern "rund um den Motor".

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/07