Silicon Graphics meldet Ergebnisse des zweiten Quartals

Mountain View, Kalifornien (ots-PRNewswire) - Die Silicon
Graphics, Inc. (NYSE: SGI) gab die Ergebnisse für ihr zweites Quartal bekannt, das am 31. Dezember 1997 endete. Die Einkünfte im zweiten Quartal beliefen sich auf 851 Millionen Dollar, was einen Anstieg um 3% im Vergleich zum zweiten Quartal des Steuerjahres 1997 bedeutet und einen Anstieg um 11% im Vergleich zum ersten Quartal des Steuerjahres 1998. Das Betriebseinkommen im zweiten Quartal betrug 3,4 Millionen Dollar, ausgenommen die Kosten für Reorganisation und Übernahmen.

"Trotz vieler schwieriger Übergänge waren wir nach einem enttäuschenden ersten Quartal in der Lage, einen gewissen Schwung in das Ganze zurückzubringen", sagte Edward R. McCracken, der Vorsitzende und CEO. "Unser Server-Geschäft hat mit seinem 11-prozentigen Wachstum von Jahr zu Jahr das Potential für stärkeres Wachstum und wir arbeiten daran, den Schwerpunkt unserer Marketingprogramme auf die wichtigen Branchen und Anwendungen zu legen, die dieses Wachstum vorantreiben. Wir haben zudem ein Reorganisationsprogramm durchgeführt, das die Höhe unserer Betriebsausgaben mit Beginn im dritten Quartal senken wird. Unsere Vermögensverwaltung verbessert sich weiterhin und wir haben das zweite Quartal mit einem Bargeldbestand in Höhe von 655 Millionen Dollar beendet".

"Die Leistung der Silicon Graphics im zweiten Quartal in Europa entspricht den Erwartungen und wir sind sehr zufrieden mit unserem Fortschritt in dieser Periode", sagte Javaid Aziz, Senior Vice President, Silicon Graphics, Europe. "Wir konnten weiterhin beobachten, daß europäische Spitzenunternehmen die Technologie der Silicon Graphics für strategische Projekte und wichtige Operationen übernommen haben".

Die Firmenergebnisse des zweiten Quartals umfaßten 53 Millionen Dollar an Kosten im Zusammenhang mit Reorganisation und Übernahmen. Einschließlich jener speziellen Kosten betrug der Nettoverlust der Firma für das zweite Quartal 31 Millionen Dollar, oder 0,17 Dollar je Aktie, verglichen mit einem Nettoverlust in Höhe von 13 Millionen Dollar, oder 0,07 Dollar je Aktie, im zweiten Quartal des Steuerjahres 1997.

Barguthaben, Barwert und verkaufsfähige Investitionen wiesen am 31. Dezember 1997 den Betrag von 655 Millionen Dollar auf. Der Rückstand der Firma betrug am 31. Dezember 1997 393 Millionen Dollar. Alle Gewinne je Aktie stellen verwässerte Gewinne je Aktie dar, gemäß der näheren Bestimmung im Statement of Financial Accounting Standards No. 128.

Abgesehen von den in dieser Pressemeldung enthaltenen Informationen sind die hierin aufgeführten Angelegenheiten zukunftsbezogene Aussagen, welche Risiken und Unsicherheiten bergen, die regelmäßig in den SEC-Berichten der Firma aufgeführt sind, einschließlich des Berichts auf Form 10-K für das Jahr, das mit dem 30. Juni 1997 endete und Form 10-Q für das Quartal, das mit dem 30. September 1997 endete.

Die Silicon Graphics, Inc. ist ein führender Lieferant von interaktiven Hochleistungs-Computersystemen. Die Silicon Graphics und ihre Tochtergesellschaften sind mit ihren Geschäftsstellen weltweit vertreten und haben ihren Hauptsitz in Mountain View, CA.

ots Originaltext: Silicon Graphics, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Michael Look, Manager, Investor Relations,
Tel: +1 650-933-2686, oder Media, Kevin Burr, Director, Public Relations,
Tel: +1 650-933-5411, beide von der Silicon Graphics, Inc./ Firmennachrichten auf Abruf: http://www.prnewswire.com oder
Fax: +1 800-758-5804, Durchwahl: 795806/
Web Site: http://www.sgi.com/

Rückfragen bitte an News Aktuell Tel.: +49 40 4113-2850

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/01