5. Europäischer Dorferneuerungspreis wird im Herbst vergeben

Obermarkersdorf vertritt Niederösterreich

St.Pölten (NLK) - Die Europäische ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung, deren Präsident Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll ist, hat wieder ihre Mitgliedsstaaten eingeladen, sich am 5. Europäischen Dorferneuerungspreis zu beteiligen. Niederösterreich wird Obermarkersdorf (Gemeinde Schrattenthal im Bezirk Hollabrunn) ins Rennen schicken. Die Testgemeinde der Dorferneuerung im Jahr 1984 hat in den vergangenen 13 Jahren zahlreiche Initiativen
gesetzt und wesentlich zur Aufwärtsentwicklung der Dorferneuerung in Niederösterreich beigetragen. Der Europäische Dorferneuerungspreis 1998 steht unter dem Motto "kreativ -kooperativ - innovativ". Der Sieger wird im Herbst ermittelt.

Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Die Einreichunterlagen für Obermarkersdorf werden gemeinsam von der Dorf- und Stadterneuerung Weinviertel, dem Regionalmanagement
Retzer Land und einem Grafiker ausgearbeitet. Obermarkersdorf rechnet sich aufgrund des erfolgreichen Engagements in der Dorferneuerung gute Chancen aus, im Spitzenfeld zu landen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK