FP-Rambossek: Niederösterreich hat in Sachen verantwortungsvolle Kinderbetreuung einiges aufzuholen

St. Pölten (OTS) - "Es müssen dringend neue Wege beschritten werden, um die Kinderbetreuung in Niederösterreich familienfreundlicher zu gestalten," forderte heute der freiheitliche Klubobmannstellvertreter LAbg. Dkfm. Edwin Rambossek. "Wichtigster Schritt in diese Richtung", so Rambossek, "ist die hundertprozentige Gewährleistung der Wahlfreiheit für die Eltern bei der Entscheidung, ob sie ihre Kinder selbst in der Familie betreuen oder in Kinderbetreuungseinrichtugnen unterbringen wollen."

Laut Rambossek wurde in Niederösterreich eine Vollversorgung bei den Kindergärten erreicht. Doch seit der Einführung des Elternbeitrages von bis zu 15.000 S im Jahr durch SPÖ und ÖVP ist ein eklatanter Rückgang des Kindergartenbesuches am Nachmittag feststellbar. "Nicht die fehlenden Einrichtungen zur Kinderbetreuung lassen diese immer wieder scheitern, sondern der, für viele Familien nicht erschwingliche Kindergartenbeitrag sorgt für leere Kindergärten am Nachmittag," so Rambossek.

"SPÖ und ÖVP sollen sich daher keine Scheingefechte liefern, denn das Ergebnis des mißglückten Kindergartengesetzes zeigt deutlich, daß die Zahl der am Nachmittag betreuten Kinder landesweit dramatisch gesunken ist. Das von SPÖ und ÖVP erklärte Ziel dieses Gesetzes, die Nachmittagsbetreuung für unsere Kinder auszubauen, wurde also klar verfehlt," so der freiheitliche Mandatar.

"Votrubas SPÖ ist daher aufgefordert, zu erkennen, daß es bei der Familienförderung und Kinderbetreuung nicht darum geht, neue Kindergärten zu bauen, während alte leer stehen. Weitaus sinnvoller wäre es, die für die Kinderbetreuung vorgesehenen Gelder für den von der FPÖ geforderten Kinderbetreuungsscheck zu verwenden, um den Familien die finanzielle Situation nach zwei rot-schwarzen Belastungspaketen zu erleichtern und die Wahlfreiheit bei der Kinderbetreuung zu gewährleisten," schloß Rambossek.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Landtagsklub NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKN/OTS