Schöls: Halbierungs-Idee der SP gefährdet Arbeitsplätze und Sicherheit

Entschiedenes Nein zur Demontage des Bundesheeres

Niederösterreich, 22.1.1998(NÖI)"Im Interesse der Sicherheit des Landes und der Bevölkerung darf es zu keiner Halbierung des Bundesheeres kommen. Dieser wahnwitzige Vorschlag von Klubobmann Kostelka muß schleunigst wieder in der SP-Schublade verschwinden. Dadurch würde es nicht nur zu einer Halbierung der Arbeitsplätze in diesem Bereich kommen. Auch den ohnehin schon wirtschaftlich benachteiligten Grenzregionen würde damit noch ein zusätzlicher Nachteil erwachsen", stellte heute VP-Bundesrat Alfred Schöls fest.****

Schöls kritisierte in diesem Zusammenhang auch das Verhalten der niederösterreichischen Sozialdemokraten. LHStv. Höger und seine niederösterreichischen Kollegen sollen nicht so tun, als wüßten sie nichts von der Idee ihres Genossen Kostelka. Höger soll dafür sorgen, daß sich der von ihm immer wieder als "Vorzeige-Niederösterreicher" bezeichnete BK Klima auch für die Interessen seines Heimatlandes einsetzt. Das Vorgehen der SPÖ in dieser Angelegenheit verunsichert nur die betroffene Bevölkerung, betonte Schöls.

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI