Internationale Ensembles in Hainburg:

Haydn-Gesellschaft stellt Konzerte im Jahr 1998 vor

St.Pölten (NLK) - Das Jahresprogramm 1998 der Hainburger Haydn-Gesellschaft enthält wieder zehn sorgfältig zusammengestellte, interessante Konzerte mit Werken vom späten 18. bis ins 20. Jahrhundert. Heuer wurden vor allem größere Orchester eingeladen, darunter nicht nur das NÖ Tonkünstlerorchester, sondern auch das Pra-ger Kammerorchester, das Lehar-Orchester Wien, die Sinfonietta Slovacca Zilina, das Slowakische Kammerorchester sowie der Wiener Konzertverein. Auch bedeutende Solisten sind am Werk: Alfred
Hertel (Oboe) konzertiert ebenso wie Roland Batik (Klavier) und Christian Altenburger (Violine). Im Mittelpunkt steht das Werk Haydns, aber auch viele andere Komponisten von der Klassik bis zur zeitgenössischen Musik werden vorgestellt. Ein Konzert ist wie alljährlich den Hainburger Schülerinnen und Schülern gewidmet:
Mitte September gastiert die Sinfoniette Slovacca Zilina mit Wer-ken von Händel, Haydn und Mendelssohn. Auch bei den anderen Konzerten haben Kinder, Jugendliche und Studenten freien Eintritt.

Das Detailprogramm der bis 19. Dezember laufenden Konzertreihe ist bei der Hain-burger Haydn-Gesellschaft, 2410 Hainburg, Wilhelm Schloßgasse 2a, erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK