Tanzmetropole St.Pölten:

Ballettschule der Bundestheater im Festspielhaus

St.Pölten (NLK) - Wieder ein Veranstaltungshöhepunkt in der aufstrebenden Tanz-metropole St.Pölten: Am Donnerstag, 29. Jänner, um 19.30 Uhr gastiert die Ballett-schule der Österreichischen Bundestheater im Festspielhaus an der Traisen. Prof. Michael Birkmeyer, ehemaliger Solotänzer und Direktor der Schule, wird ein Pro-gramm moderieren, das vom klassischen bis zum modernen Tanz reicht. Es bietet einen interessanten Querschnitt durch das Ausbildungsprogramm der Schule, an der derzeit rund 200 Kinder aus Österreich und aus der ganzen Welt ausgebildet werden. Auch 16 Kinder aus Niederösterreich, 13 Mädchen und 3 Buben, die derzeit an der Schule lernen, werden im Festspielhaus ihr Können zeigen.

Es gibt die Schule mit angeschlossenem Gymnasium und Internat für in- und aus-ländische Schüler in der derzeitigen Form seit dem Jahr 1980. Untergebracht ist sie in einem neuadaptierten Gebäude des Österreichischen Bundestheaterverbandes in unmittelbarer Nähe der Staatsoper. Die Ballettschüler werden auch regelmäßig bei Inszenierungen der Wiener Staatsoper eingesetzt. Aufgenommen
werden Kinder ab dem 10. Lebensjahr.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK