Nach New York und Barcelona:

Schiele-Ausstellung jetzt auch in Tulln

St.Pölten (NLK) - Die auf einer Reise durch die Welt
befindliche Egon Schiele-Ausstellung wird mit 155 Werken des Künstlers aus der Sammlung Leopold jetzt auch in Österreich gezeigt: Vom 19. Juni bis 13. September ist das Museum Minoritenklo-ster in Tulln, der Geburtsstadt Schieles, Schauplatz der Ausstellung. Sie wird noch umfangreicher sein, als auf ihren bisherigen Stationen. Gezeigt werden Ölbilder, Aquarelle und Zeichnungen, darunter hoffentlich auch jene beiden Bilder, die derzeit noch in New York zurückgehalten werden. Die Ausstellung erzielte auf ihrer bisheri-gen Reise, die schon durch die Städte Düsseldorf, Hamburg, Tokio und New York führte und noch nach Barcelona führen wird, überaus hohe Besucherzahlen.

Damit setzt die Stadt Tulln ein besonderes Zeichen für den Maler, dem schon vor einigen Jahren ein eigenes Museum gewidmet wurde. Besonders stolz ist man darauf, daß der Kunstsammler Dr. Leopold die Schau eigens für Tulln zusätzlich um einige bedeutende Werke angereichert hat.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK