Messeland Niederösterreich:

Mehr als 90 Veranstaltungen in 40 Gemeinden

St.Pölten (NLK) - Der Bogen der Themen spannt sich von A wie Antiquitäten bis Z wie Zweiräder: In Niederösterreich stehen heuer in rund 40 Gemeinden mehr als 90 Messen und messeähnliche Veranstaltungen auf dem Programm. Über 5.000 in- und ausländische Aussteller rechnen mit etwa 1,5 Millionen Besuchern. Wobei auffallend ist, daß das Messeland Niederösterreich immer mehr ausländische Aussteller anlockt. Für Wirtschafts-Landesrat Ernest Gabmann sind die niederösterreichischen Messe-standorte mit überregionaler Bedeutung eine wichtige Präsentationsplattform für die heimische Wirtschaft und ihre innovativen Leistungen. Sie
wurde in den letzten Jah-ren mit einem von der Landesgesellschaft ECO PLUS geförderten Investitionspro-gramm in Höhe von insgesamt 413 Millionen Schilling nach internationalen Maßstä-ben ausgebaut und modernisiert.

Niederösterreichs Messemetropolen sind heuer die Landeshauptstadt St.Pölten mit 14 Veranstaltungen, darunter 6
reine Fachmessen, Krems mit 11, Tulln mit 8, Hollab-runn mit 7, Wieselburg und Laa an der Thaya mit je 4 und Wiener Neustadt mit 3 Messeveranstaltungen. Höhepunkte bilden sicher die NÖ Weinmesse in Krems (21. bis 24. Mai), die NÖ Landwirtschaftsmesse in Wieselburg (1. bis 5. Juli), das Hollab-runner Volkfest (12. bis 16. August) und die Internationale Gartenbaumesse in Tulln (27. bis 31.
August).

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK