Klupper: Allianz von Rot und Grün zur Demontage unseres Bundesheeres muß verhindert werden

Niederösterreich, 21.1.1998 (NÖI) Eine Forderung nach der Halbierung des Bundesheeres, die von der SPÖ ins Leben gerufen wurde und der sich nun auch die Grünen angeschlossen haben, kommt für die Volkspartei Niederösterreich nicht in Frage. So würde dies eine große Gefahr für die Sicherheit in unserem Land bedeuten, erklärte der Sicherheitssprecher der Volkspartei Niederösterreich, LAbg. Hans Klupper.****

Darüber hinaus würden allein in Niederösterreich 5000 Arbeitsplätze durch ein derartiges Vorhaben vernichtet werden. Gerade die niederösterreichischen Grenzregionen, die ohnehin schon genug Belastungen haben, würden dadurch noch mehr in Mitleidenschaft gezogen werden. Anstatt wieder einmal mit leeren Worten zu agieren, sollten sich die niederösterreichischen Sozialisten, insbesondere LHStv. Höger endlich zur Vernunft besinnen und auf ihre Bundesgenossen einwirken, daß es durch die Halbierung nicht zur ganzen Katastrophe für unser Bundesheer
kommt, so Klupper.

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI