Neue virtuelle Visitenkarte des Ostschweizer Tourismus und der Stadt St.Gallen

St.Gallen (OTS) - Die Homepage des Tourismusverbandes Ostschweiz
und der Tourist Information St.Gallen hat ein neues Gesicht. Am 20. Januar 1998 stellte Webmaster Daniel Egger den neuen Internetauftritt vor. "Uber 350 Seiten in Deutsch und Englisch stehen dem Surfer zur Verfügung. Der Neuauftritt dient der Tourismusförderung in der Ostschweiz und in der Stadt St.Gallen. Auffällig ist die aussergewöhnliche und überraschende Aufmachung, welche die Interaktivität und Emotionalität zweier verschiedener Medien nutzt und verbindet.

Die Homepage ist ein Buch, dem Thema angepasst, das Reisetagebuch einer Familie. Die attraktive Umsetzung des alten Mediums Buch, das sich ungebrochener Beliebtheit erfreut, auf das neue Medium Internet weckt Emotionen und reizt zum Weiterblättern, zum Stöbern in erstaunlich vielen Seiten. Die einladende graphische Gestaltung, aufgelockert durch ein eingeklebtes Herbstblatt oder Konzertkarten mag sogar an das eine oder andere selbstverfasste Reisetagebuch erinnern. Natürlich ist die Homepage auch von praktischem Nutzen, dieser reicht von einer anklickbaren Panoramakarte der Ostschweiz über direkt buchbare Reise- und Hotelangebote, Livebilder aus der Region, Wettervorhersage und monatlich aktualisierten Veranstaltungskalender bis zu einer nützlichen Linksammlung. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Stadt St. Gallen. Jetzt aktuell sind die Ski-, Langlauf-, Schlittel- und Snowboardberichte.

Bis heute ist nichts Vergleichbares vorhanden. In über 900Arbeitsstunden aller Beteiligten entstand eine völlig neuartige und ansprechende virtuelle Visitenkarte der Ostschweiz und der Stadt St.Gallen. Die Adressen: http://www.ostschweiz-i.ch und http://www.stgallen-i.ch.

Notiz an die Redaktionen:
Dieser Text wird im Auftrag der Tourismusverband Ostschweiz, St.Gallen, übermittelt. Rückfragen: Tourismusverband Ostschweiz, Herr Daniel Egger, Bahnhofplatz 1a, 9001 St.Gallen, Tel.071/2273722.

(SDA-ATSÖ/ci st/ots)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS