Dr. Rudolf Gruber seit 30 Jahren EVN-Generaldirektor

Pröll überreichte hohe Landesauszeichnung

St.Pölten (NLK) - Hohe Landesauszeichnung für EVN-
Generaldirektor Dr. Rudolf Gruber: Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll überreichte ihm heute in Anwesenheit zahlreicher Spitzenpolitiker des Bundes und des Landes in Maria Enzersdorf anläßlich seines 30jährigen Dienstjubiläums das Silberne Komturkreuz mit dem Stern des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich. Gruber wurde auf den Tag genau vor 30 Jahren als 34jähriger zum Generaldirektor der dahemaligen NEWAG und NIOGAS bestellt. Gruber machte aus den beiden 1986 krisengeplagten Landesunternehmen das erfolgreiche Paradeunternehmen EVN, das
heute 2.700 Mitarbeiter beschäftigt und einen Jahresumsatz von 11 Milliarden Schilling erwirtschaftet. EVN ist seit 1990 teilprivatisiert, das Land Niederösterreich verfügt über eine 51prozentige Beteiligung.

Landeshauptmann Pröll würdigte die Leistungen und das Engagement von Gruber: "Er ist eine herausragende Managerpersönlichkeit, der es auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten verstanden hat, die gewaltigen Herausforderungen zu
bestehen und aus der EVN das zu machen was sie heute ist: ein modernes, innovatives, zukunftsorientiertes und erfolgreiches Unternehmen das von einem Energieversorger zu einem Dienstleistungsunternehmen wurde. Die EVN habe dem Land Milliarden Investitionen für Umwelt, Strukturverbesserungen und die
Errichtung der Landesshauptstadt ermöglicht. Mit der heutigen Ehrenzeichenüberreichung wollte das Land Niederösterreich Direktor Dr. Gruber offiziell danken.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK