Dirnberger: Experten bescheinigen NÖ eine überdurchschnittlich gute Arbeitsmarktpolitik

Auch AMS sieht positive Entwicklung für NÖ

Niederösterreich, 19.1.(NÖI) "Experten und das AMS
bscheinigen Niederösterreich eine überdurchschnittlich gute Arbeitsmarktpolitik. Nicht umsonst liegt Niederösterreich, was
die Zahl der Beschäftigten betrifft, im Reigen aller
Bundesländer immmer im Spitzenfeld. Während bundesweit mit steigenden Arbeitslosenzahlen gekämpft wird, steigen in Niederösterreich die Beschäftigtenzahlen", erklärte heute LAbg. Alfred Dirnberger. ****

Ein Beispiel für die Anstrengungen Niederösterreichs, neben zahlreichen Beschäftigungsinitiativen, ist die Bauwirtschaft.
Das Freibauer-Wohnbauförderungsmodell löste einen regelrechten Bauboom aus. Es wurden in den letzten fünf Jahren durch den
Wohnbau ein Investitionsvolumen von sage und schreibe 98
Milliarden Schilling ausgelöst. Spürbare Ausweitungstendenzen
gibt es aber auch auf dem Gebiet sozialer Dienstleistungen, so Dirnberger.

In Niederösterreich ist es gelungen, daß die Gesamtbeschäftigung im Vergleich zum Bundesdurchschnitt
angestiegen ist. Konkret gesagt in Niederösterreich stieg die Beschäftigung um 1 Prozent, in Österreich hingegen nur um 0,1 Prozent. Während in Österreich das Angebot an Arbeitskräften gegenüber 1996 vom AMS als stabil eingeschätzt wird, erweist
sich in Niederösterreich das Arbeitsangebot unter den
Bedingungen des konjunkturellen Aufwärtstrends als weiter
steigend, freut sich Dirnberger über die überaus positiv
positiven Entwicklungen.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI