Kärnten: WK und Land eröffnen Gründerzentrum

Erste Adresse für Jungunternehmer - Beratung, Coaching, Übernahme von Behördenwegen, Förderungen

Wien (PWK) - Nach einer Rekordbauzeit von nur einem Monat wurde heute in Klagenfurt das Kärntner Gründerzentrum - es ist einzigartig in Österreich - eröffnet. Die Eröffnung ist der Höhepunkt einer vom Land Kärnten und der Wirtschaftskammer Kärnten gemeinsam gestarteten Initiative. Unter dem Motto "Vorrang für Unternehmen" soll mehr Lust auf Selbständigkeit gemacht, das Unternehmerwerden erleichtert und ein positives Bewußtsein für die Leistungen der Wirtschaft geschaffen werden. ****

"Wir wollen den Jungunternehmern den bestmöglichen Start ermöglichen, ihnen unter die Arme greifen und Starthilfe bieten", sind sich WK-Präsident Karl Koffler und Landeshauptmann Christof Zernatto einig.

Das Gründerzentrum wird eine Anlaufstelle für Jungunternehmer, Betriebsgründer, Betriebsübernehmer und -erweiterer sein. Für individuelle Beratung und persönliche Betreuung stehen zwei Experten zur Verfügung: Die WIFI-Jungunternehmerberaterin Mag. Gudrun Thaler berät und informiert über steuerrechtliche und betriebswirtschaftliche Fragen. Der Gründerhelfer Dr. Peter Demschar nimmt den Jungunternehmern sämtliche Behördenwege ab und kümmert sich persönlich um die Ausstellung des Gewerbescheins oder die Betriebsanlagengenehmigung. Die Jungunternehmer werden aber nicht nur bei einem Unternehmerstart betreut, sondern können sich auch in halbjährlichen geförderten Beratungseinheiten an einen Fachmann wenden.

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Dr. Helmut Dareb
Tel. 0463/5868/661

Wirtschaftskammer Kärnten

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK