Piper AG verbessert Jahresergebnis bei konstantem Umsatz

Calden (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die Piper Generalvertretung
Deutschland AG gab jetzt die Zahlen für das am 30. September abgelaufene Geschäftsjahr bekannt. Bei einem gleichbleibenden Konzernumsatz von DM 27,8 Millionen konnte das Konzernergebnis vor Steuern gegenüber dem Vorjahr um DM 100.000 auf DM 500.000 erhöht werden. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung im März 1998 vorschlagen, eine Dividende von DM 3,00 pro 50-Mark-Aktie zuzüglich Steuergutschrift auszuschütten.

Aufgrund des ab April 1997 gestiegenen Dollarkurses und dem damit im Vergleich zum Vorjahr verbundenen Preisanstieg für Flugzeuge um 16 Prozent, entwickelte sich der Neuflugzeugverkauf rückläufig. Ausgeglichen wurde dieses Ergebnis durch Steigerungen im Gebrauchtflugzeug- und Ersatzteilhandel sowie durch weitere Kosteneinsparungen innerhalb des Unternehmens. Positiv wirkte sich auch der Zusammenschluß der beiden Vermietungsgesellschaften IFS Flugzeug-Leasing und - Vermietungs GmbH mit der Piper Leasing GmbH auf das Konzernergebnis aus.

Für die nächsten fünf Jahre plant das Unternehmen eine Steigerung des Konzernumsatzes auf DM 50 Millionen. Dieses Ziel soll durch den Ausbau des Bereichs Flugzeugwartung in der neugegründeten Piper Maintenance GmbH sowie durch weitere Firmenakquisitionen erreicht werden.

Eine stärke Nachfrage auf dem Flugzeugmarkt erwartet die Piper AG zukünftig durch den Vertrieb von zwei neuen Modellen. "Piper Malibu Meridian" wird ab 1999 als preisgünstiger Turboprop auf den Markt kommen. Darüber hinaus verspricht die Vermarktung des Geschäftsreisejets "Sino Swearingen" ab dem Jahr 2000 neue Impulse für den deutschen Markt.

Die Piper AG Deutschland, mit Sitz in Calden bei Kassel, ist die Generalvertretung der 'The New Piper Aircraft, Inc.', USA, die derzeit 8 Flugzeugmodelle produziert. Weitere Einsatzfelder des Unternehmens sind der Ersatzteilhandel, die Flugausbildung sowie die Dienstleistungsbereiche Wartung, Leasing und Vermietung. Darüber hinaus ist die Piper AG mit unterschiedlicher Anteilshöhe an weiteren Luftfahrtunternehmen beteiligt.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/05