OeNB - Die Zahlungsbilanz im Nov.1997 u.in d.Periode 1-11 1997

Wien (OTS) - Im November 1997 wies die österreichische Leistungsbilanz ein Defizit von rd. 10 Mrd S auf gegenüber
knapp 9 1/2 Mrd S im November 1996. Die Importzahlungen
weiteten sich mit 8 % doppelt so stark aus wie die
Exporterlöse, wodurch sich das Defizit der Warenzahlungen um
rd. 2 1/2 Mrd S erhöhte. Dies wurde durch eine Verbesserung
der Transferbilanz (EU-Zahlungen) um knapp 2 Mrd S kompensiert.
Die Kapitalbilanz wurde durch die Entwicklung der
Wertpapierkäufe geprägt. Nachdem im ersten Halbjahr hohe Nettotransaktionen in langfristigen Wertpapieren zu verzeichnen waren, flachten diese seit Juli ab. Im November 1997 erfolgte praktisch kein Nettozufluß von ausländischen Wertpapieren, bei
den inländischen war sogar ein Rückfluß aus dem Ausland zu verzeichen.

In der Berichtsperiode Jänner bis November 1997 belief sich
das Leistungsbilanzdefizit auf 59 Mrd S gegenüber knapp
58 Mrd S in der entsprechenden Periode des Vorjahres.

Das Defizit der Warenzahlungen war mit 72 Mrd S ähnlich hoch
wie im Vorjahr, wobei sich die Erlöse aus Warenlieferungen um
12 % und die Zahlungen für Warenimporte um 10 % erhöhten.

Der Überschuß der Reiseverkehrsbilanz sank bei leicht steigenden Einnahmen (+ 3 Prozent) und bei einer Erhöhung der Reiseverkehrsausgaben der Österreicher (+ 7 Prozent) gegenüber
der Vergleichsperiode 1996 um 4 Mrd S auf nunmehr 10 Mrd S.

Die gesamte Transferbilanz vergrößerte ihren negativen Saldo von 13 Mrd S im Berichtszeitraum 1996 auf 17 Mrd S im laufenden Jahr. Der Netto-Abfluß aus Österreich an die EU belief sich in
den ersten elf Monaten auf 14 Mrd S; Zahlungseingängen aus der
EU von 11 Mrd S standen Ausgänge von 25 Mrd S gegenüber.

Der Kapitalverkehr wies im Berichtszeitraum einen Netto-kapitalimport von 13 Mrd S auf; langfristigen Kapitalexporten
von 27 Mrd S standen kurzfristige Kapitalimporte von 40 Mrd S gegenüber.

Ausländer kauften von Jänner bis November 1997 österrei-chische Wertpapiere im Wert von 114 Mrd S gegenüber 77 Mrd S im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres, Inländer ausländische Wertpapiere im Wert von 143 Mrd S gegenüber 75 Mrd S.

Die österreichischen Neuinvestitionen im Ausland fielen in
der Berichtsperide mit 14 Mrd S um 3 1/2 Mrd S höher als im Vorjahr, die ausländischen in Österreich lagen mit 27 Mrd S um
12 1/2 Mrd S unter dem außerordentlich hohen Wert des
Vorjahres.

Die offiziellen Währungsreserven verminderten sich gegenüber Ende 1996 um 11 1/2 Mrd S.

ZAHLUNGSBILANZDATEN FÜR

November Jän.-Nov. 1996 1997 1996 1997
in Mrd S

---------------------------------------------------------------

Leistungsbilanz .................. -9,3 -10,1 -57,7 -59,3 ---------------------------------------------------------------

Waren- u.Dienstleistungsbilanz -8,0 -10,7 -44,5 -42,0 Warenzahlungen ................ -7,1 -9,7 -72,3 -72,0 Eingänge ................... 67,3 70,4 694,3 774,9 Ausgänge ................... 74,4 80,1 766,6 846,9 Kapitalerträge ................ -0,4 -0,4 -10,7 -7,5 Eingänge ................... 9,1 7,3 111,2 85,6 Ausgänge ................... 9,6 7,7 121,9 93,2 Reiseverkehr .................. -2,7 -3,3 13,9 10,2 Eingänge ................... 6,4 5,9 122,1 125,4 Ausgänge ................... 9,0 9,3 108,2 115,2 Restliche Positionen ......... 2,2 2,8 24,5 27,3 Eingänge ................... 5,1 6,0 69,6 57,6 Ausgänge ................... 2,9 3,3 45,1 30,3 Transferbilanz ................ -1,4 0,6 -13,2 -17,3

---------------------------------------------------------------

Kapitalbilanz .................... 7,4 11,1 57,3 13,4 ---------------------------------------------------------------

langfr. Kapitalverkehr ........ 1,8 -6,4 13,0 -26,8 kurzfr. Kapitalverkehr ........ 5,6 17,5 44,3 40,1

Reserveschöpfung und
Bewertungsänderungen ............. 4,5 3,6 15,5 25,7

Statistische Differenz ........... -2,8 -6,8 9,6 8,6 ---------------------------------------------------------------

Veränderung der offiziellen
Währungsreserven ................. -0,1 -2,1 24,7 -11,6

Rundungen können Rechnungsdifferenzen ergeben.

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Sekretariat des Direktoriums/
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.Nr.: 404 20 DW 6666
Internet: http://www.oenb.co.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB/OTS