Sitzung der NÖ Landesregierung

St.Pölten (NLK) - Die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll faßte in ihrer heutigen Sitzung u.a. folgende Beschlüsse:

Im Rahmen der Baurechtsaktion des Landes Niederösterreich werden in der Ka-trastralgemeinde Hofstetten, Gemeinde Grünau, Bezirk St.Pölten, zwei Grundstük-ke angekauft und jungen Familien im Baurecht zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig wurden die Richtlinien der Aktion geändert, um künftig eine ökologische Bauweise wirksamer fördern zu können.

Das Land erwirbt 26 Prozent der Gesellschaftsanteile an der "Wiener Neustädter Bildungs- und Forschungsges.m.b.H.", die die Fachhochschul-Studiengänge in Wiener Neustadt durchführt, zur Nominale von 130.000 Schilling.

Der Verein "Wohnen" (Initiative für Menschen in Wohnungsnot) in St.Pölten erhält für Projekte zur Schaffung von Wohnraum für sozial und finanziell benachteiligte Personen eine Subvention von 1,78 Millionen Schilling.

Der Landessportschulanlagen-Betriebsges.m.b.H. wird für die NÖ Landessport-schule St.Pölten für 1998 ein Gesellschafterbeitrag in der Höhe von 4,1 Millionen Schilling zur Verfügung gestellt.

Das Land beteiligt sich gemeinsam mit dem Bund, den
Bundesländern Salzburg und Tirol und dem Berufsförderungsinstitut Tirol am Projekt "Bürglkopf" zum Ar-beitstraining bosnischer Kriegsflüchtlinge in den Bereichen Kfz-Mechanik, Land-maschinenmechanik, Schlosserei, Umwelt- und Abfallberater sowie Kraftfahrer. Ziel ist die Vorbereitung der Rückkehr nach Bosnien. Für 28 bosnische Flüchtlinge aus Niederösterreich leistet das Land einen Beitrag von maximal 1,5 Millionen Schil-ling.

Für die Förderung landschaftsgestaltender Maßnahmen im Zuge des agrarischen Zusammenlegungsverfahrens Herrnbaumgarten wurde ein Betrag von 900.000 Schilling beschlossen.

Für die Instandsetzung von Hochwasserschäden im Zuge der "Sofortmaßnahmen 1997" wurden ein vierter und ein fünfter Teil genehmigt und ein Landesbeitrag von insgesamt 1,14 Millionen Schilling bewilligt.

Dem Wasserbauvorhaben Hochwasserschutz Elendsbergen (Gemeinde Laden-dorf, Bezirk Mistelbach) wurde zugestimmt und ein Landesbeitrag von 700.000 Schilling genehmigt.

Für 553 Schülerinnen und Schüler wurden für das Schuljahr 1997/98 Schülerbeihil-fen in der Gesamthöhe von 1,9 Millionen Schilling bewilligt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK