Preussag AG : Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Hannover (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

In einem Gespräch am 9. Januar
zwischen dem Preussag-Vorstandsvorsitzenden Dr. Michael Frenzel und Herrn Ministerpräsidenten Gerhard Schröder über die Zukunft der Preussag Stahl AG wurde folgendes vereinbart:

1. Das Land Niedersachsen und die NordLB werden der Preussag AG ein Angebot über den Kauf von 51 Prozent der Aktien der Preussag Stahl AG unterbreiten.

2. Darüber hinaus soll eine Vereinbarung getroffen werden über den Übergang der restlichen Anteile an der Preussag Stahl AG, abgestuft bis spätestens 31.12.1999.

3. Die Verhandlungen sollen Ende Februar abgeschlossen sein.

4. Im Rahmen dieses Konzeptes sollen strategische Partnerschaften mit anderen Stahlherstellern begründet werden.

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI