DOUGLAS HOLDING AG Umsatzplus in schwierigem Einzelhandelsjahr

Hagen (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die DOUGLAS HOLDING AG, Hagen,
steigerte die Bruttoumsätze im Geschäftsjahr 1997 um 2,3 Prozent auf 4,4 Milliarden DM. Bereinigt um die Vorjahresumsätze der veräußerten Stilke- Filialen entspricht dies einem Plus von 5,8 Prozent. Auf vergleichbarer Fläche lagen die Umsätze 1,6 Prozent über dem Vorjahr.

Die Inlandsumsätze lagen mit 3,7 Milliarden DM leicht über dem Vorjahr. Die Vergleichsumsätze stiegen um 0,7 Prozent. Überdurchschnittlich gut entwickelten sich die Auslandsgesellschaften. Die Umsätze stiegen um 16,1 Prozent (vergleichbar +6,8 Prozent) auf 676 Millionen DM.

Die Zahl der Fachgeschäfte verringerte sich um 40 auf 1.836. 103 Geschäfte wurden eröffnet, 75 geschlossen. Darüber hinaus wurden die 68 Filialen der Stilke Buch- und Zeitschriftenhandelsgesellschaft mbH zum 1.1.97 veräußert. Die Investitionen lagen mit rund 160 Millionen DM auf Vorjahresniveau. Die Zahl der Beschäftigten in der DOUGLAS-Gruppe lag Ende 1997 bei rund 17.000 (Vorjahr: 17.388).

"In einem erneut schwierigen Einzelhandelsjahr haben wir uns gut behauptet. Das Weihnachtsgeschäft blieb lange hinter unseren Erwartungen zurück. Erst in den letzten Tagen konnten wir Umsatzzuwächse verzeichnen und das Vorjahr übertreffen", kommentiert Dr. Jörn Kreke, Vorstandsvorsitzender, die Entwicklung im Jahre 1997.

Die Douglas-Parfümerien steigerten 1997 die Umsätze um 9,3 Prozent (vergleichbar + 5,7 Prozent) auf 1,8 Milliarden DM und festigten trotz hoher Wettbewerbsintensität ihre führende Marktposition in Europa. Douglas erreichte in Deutschland eine Umsatzsteigerung um 6,8 Prozent (vergleichbar +4,5 Prozent) auf 1,3 Milliarden DM. Noch besser entwickelten sich die Auslandsgesellschaften, die ein Plus von 16 Prozent (vergleichbar +9,1 Prozent) und Umsätze in Höhe von 519 Millionen DM erzielten. Douglas International hat mittlerweile einen Anteil in Höhe von 28 Prozent am Gesamtumsatz der Parfümerien.

Im Geschäftsbereich Schmuck stiegen die Umsätze um 7,2 Prozent (vergleichbar +2,8 Prozent) auf 914 Millionen DM; davon 129 Millionen DM in der Schweiz. Für die Mode- und Sportbranche war 1997 erneut ein sehr schweres Jahr. So blieben auch die Umsätze der Vertriebsgesellschaften der DOUGLAS-Gruppe um 2,6 Prozent unter dem Vorjahresniveau und erreichten eine Höhe von 651 Millionen DM (vergleichbar -7,8 Prozent).

Die Drospa-Drogerien behaupteten sich in einem preisaggressiven Umfeld mit einer Umsatzsteigerung von 2,3 Prozent (vergleichbar +0,6 Prozent) auf 643 Millionen DM. Der Geschäftsbereich Bücher erzielte Umsätze in Höhe von 209 Millionen DM. Das entspricht - bereinigt um Stilke - einem Plus von 16,5 Prozent (vergleichbar -1,7 Prozent). Der Geschäftsbereich Süßwaren/Cafés lag mit 177 Millionen DM auf Vorjahresniveau (vergleichbar -0,9 Prozent).

auch zum download: (www.douglas-holding.de)

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI