Knotzer: Bei Lotto-Ausbauplänen die Gemeinden mit einbeziehen

St. Pölten, (SPI) - "Bei den weiteren Lotto-Ausbauplänen sollen die Gemeinden mit einbezogen werden", verlangt der SP-Labg. und Traiskirchner Bürgermeister Fritz Knotzer. Wenn das geplante elektronische Lotto in Lokalen und Gasthäusern installiert wird, sollen die Gemeinden vor allem bei Standortfragen verbindlich mit berücksichtigt werden. Dieses elektronische Lotto könnte im Einvernehmen mit dem "kleinen Glücksspiel" in Niederösterreich durchgeführt werden. Bei diesen Einrichtungen sind Eintrittskontrollen durch elektronische Überwachung vorgesehen und durch eine EDV-Vernetzung ist eine jederzeitige Kontrolle der Einnahmen geplant.****

"Bei diesen kleinen Glücksspieleinrichtungen sollten alle
Gemeinden Niederösterreichs am Steuerertrag beteiligt werden. Dies wäre nur gerecht, stellen doch die Gemeinden die kommunale Infrastruktur zur Verfügung und erbringen damit auch nicht unerhebliche Leistungen für diese Einrichtungen", fordert Labg. Fritz Knotzer seitens der Klubs der NÖ Sozialdemokraten.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN