Steuerleitfaden für Kunstförderung

Neuerscheinung aus 'Rechtsinfo'

Wien (PWK) - Die knapper werdenden Mittel der öffentlichen Hand -eine Entwicklung, von der der kulturelle Bereich besonders betroffen ist - machen es notwendig, die staatliche Kulturförderung mit zusätzlichen Säulen der Finanzierung zu ergänzen. Private Kunstförderung und das Sponsoring der Wirtschaft werden verstärkt eingesetzt werden. ****

Kunstsponsoring ist aber auch bereits zum wesentlichen Bestandteil der PR-Arbeit und Imagepflege eines Unternehmens geworden und als Teil der Kommunikationspolitik im Marketingmix zu sehen. Gerade auch vor dem Hintergrund der Nachfrage seitens des Tourismus und der Medien nach neuen Kunst- und Kulturprodukten wird die Bedeutung des Kunstsponsoring als neues Finanzierungsinstrument in den nächsten Jahren weiter steigen. Voraussetzung dafür sind, neben steuerlichen Anreizen, funktionierende und klar dargestellte gesetzliche Rahmenbedingungen für die Wirtschaft.

Der soeben von der Marketingabteilung der Wirtschaftskammer Österreich in Zusammenarbeit mit den 'Initiativen Wirtschaft für Kunst' neu aufgelegte und überarbeitete 'Steuerleitfaden für Kunstförderung' soll diesem Bedarf gerecht werden und Unternehmen über Anreize informieren, die jetzige Sach- und Rechtslage optimal für Kunst und Unternehmen zu nutzen. Der Leitfaden gibt eine kurze Orientierung über das geltende Steuersystem auf dem Gebiet der Kunstförderung und informiert über steuerliche Begünstigungen im Bereich der Wissenschaft, Forschung und Kunst. Ein 'Kleines Steuer-ABC' listet zusätzlich auf, was bei Ankauf oder Leasing von Kunstwerken, bei Zuwendungen an Bundesmuseen und Bundesdenkmalamt, bei Beihilfen aus Mitteln einer Privatstiftung oder bei Sponsoringaufwendungen aus steuerlicher Sicht zu beachten ist.

Der 'Steuerleitfaden für Kunstförderung' kann im Mitgliederservice der Wirtschaftskammer Österreich, Telefon 01/501 05/DW 5050, Fax:
01/502 06/DW 236 sowie über e-mail: mservice@wkoe.wk.or.at bestellt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Mitgliederservice
Tel: 01/50105-3033

Dr. Erwin Fölhs

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK