GE Capital Services erwirbt Bank Prokredit von Swiss Bank Corporation

Stamford, Conn., und Zürich, Schweiz (ots-PRNewswire) - Die GE Capital Services hat dem Erwerb der Bank Prokredit von der Swiss Bank Corporation zugestimmt. Der Verkauf des Schweizer Verbraucher-Kreditinstituts ist Gegenstand regulativer Genehmigungen.

Die Bedingungen der Transaktion wurden nicht bekanntgegeben. Der Verkauf durch die SBC ist Teil ihrer Strategie einer Schwerpunktlegung auf das Kerngeschäft.

"Die Bank Prodkredit bringt eine bedeutende Erweiterung unserer Präsenz in der Schweiz mit sich", sagte Denis J. Nayden, President, GE Capital. "Das bedeutet, daß wir in der Lage sein werden, sowohl Einzelpersonen als auch Unternehmen in der Schweiz verstärkt Finanzprodukte und Services anzubieten".

Die Bank Prokredit wurde im Jahre 1912 gegründet und wurde von der SBC 1979 übernommen. Sie ist ein Marktführer bei den Schweizer Verbraucherkreditunternehmen und hat 24 Zweigstellen überall in der Schweiz.

Die GE Capital Services kann auf Aktiva im Wert von mehr als 227 Millionen US-Dollar verweisen und ist ein globales, vielseitiges Finanzdienstleistungsunternehmen mit 27 Spezialunternehmen. Die GE Capital Services ist zu hundert Prozent im Besitz der General Electric Company (NYSE: GE) und hat ihren Sitz in Stamford, CT. Sie bietet Equipment Management, Spezialfinanzierung und Finanzierung für den mittleren Markt, Sonderversicherungen und eine Vielzahl von Verbraucherservices wie beispielsweise Autoleasing, Haushypotheken und Kreditkarten für Unternehmen und Einzelpersonen auf der ganzen Welt an. Die GE ist eine vielseitige Firma für die Bereiche Herstellung, Technologie und Services und kann auf Betriebe weltweit verweisen.

ots Originaltext: GE Capital Services
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte unter:
John Oliver von der GE Capital Services,
Tel: +1 203-357-4346 - Büro,
Tel: +1 203-962-6984 - Mobil, oder
Tel: +1 203-270-0383 - zu Hause; oder Evelyn Muller von der SBC, Tel: 011-41-61-288-9099.

Rückfragen bitte an News Aktuell Tel.: +49 40 4113-2850

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/03