Egerer: 110 Millionen Schilling 1997 für NÖ Familienhilfe

Niederösterreich, 24.12.97 (NÖI) "Niederösterreich bleibt seinem Ruf, das Familienland Nummer 1 zu sein treu. Die engagierte Familienpolitik von Landeshauptmannstellvertreter Liese Prokop hat sich bestens bewährt. Zahlen und Fakten sprechen für sich. So ist eine zentrale Maßnahme in der Familienpolitik in Niederösterreich die NÖ Familienhilfe. Derzeit beträgt diese Familienhilfe monatlich bis zu 3500 Schilling, die konkrete Höhe ist vom Netto-Familieneinkommen und vom Alter und der Anzahl der Kinder
abhängig. Seit 1993 sind 390 Millionen Schilling aus der Familienhilfe an unsere Familien geflossen, allein im Jahr 1997 wurden 110 Millionen Schilling ausbezahlt", stellte heute LAbg. Maria Luise Egerer fest.****

"Als ein besonders vorbildliches Projekt, bezeichnete die Abgeordnete die Tagesmütteraktion. So kommt die Hälfte aller Kinder Österreichs, die von Tagesmüttern betreut werden, aus Niederösterreich. So wurden 1997, 3500 Kinder von Tagesmüttern betreut. Ziel für die nächste Zeit ist es, die Zahl der durch Tagesmütter betreuten Kinder auf 4500 zu erhöhen", so die Abgeordnete weiter.

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI