Pröll besuchte Waldviertler Grenzübergänge

Innenminister soll Dienstposten aufstocken

St.Pölten (NLK) - Traditioneller Besuch an den Waldviertler Grenzübergängen in Grametten-Neunagelberg und Gmünd. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll stattete heute wieder den Zollwache- und Gendarmeriebeamten seinen Weihnachtsbesuch ab.
Pröll verlangte dabei mehr Beamte an den Grenzübergängen: "Um eine umfas-sende Sicherheit zu gewährleisten, brauchen wir 865 Beamte." Derzeit habe man nur 490 Bedienstete, ab Jahresbeginn würden noch 150 weitere Beamte Dienst versehen. Pröll: Von unserem Ziel sind wir noch weit entfernt." Er forderte daher vom Innenmini-ster aus Sicherheitsgründen die entsprechende Aufstockung und Erfüllung der Dienstpostenzahlen. In Niederösterreich werde man alles daransetzen, die fehlenden Beamten zu bekommen.

Pröll bedankte sich bei den Beamten für die geleistete Arbeit, die so zur Sicherheit im Land beitragen würden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK