Intercap Resource Management: Erstes Kharir-Öl sprudelt und ergänzende Sonderfinanzierung erfolgreich

Vancouver (ots) - Die international tätige kanadische
Erdöl- und Erdgasgesellschaft Intercap Resource Management Corp. (nachstehend "Intercap" oder "die Firma") hat die Rohölproduktion im Feld Kharir in der Konzession East Shabwa der Republik Yemen aufgenommen, wie sie mitteilte. Das Fördergebiet liegt rund 500 km östlich der yemenitischen Hauptstadt Sana'a. Intercap rechnet damit, daß schon im Januar die Bruttoproduktion auf 20.000 Barrel täglich steigen wird (wovon auf Intercap netto 2.350 Barrel entfallen werden).

Intercap ist an der Konzession East Shabwa über eine Schachtelkonstruktion beteiligt. Eine hundertprozentige Intercap-Tochter besitzt einen Anteil von 41,25 Prozent an der Firma COMECO Petroleum, Inc. (COMECO). COMECO wiederum ist mit 28,57 Prozent Betriebsergebnis am Projekt East Shabwa beteiligt. Dessen weitere Teilhaber sind die Betreiberin TOTAL Yemen, S.A., sowie Unocal Yemen, Ltd., beide mit ebenfalls 28,57 Prozent Anteil. Den Rest von 14,29 Prozent hält die Kuwait Foreign Petroleum Exploration Co.

In der Konzession East Shabwa sind drei kommerziell nutzbare Ölfelder entdeckt worden: Kharir, Atuf Northwest und Wadi Taribah, die produktionsreif sind. Ende 1998 - wenn genügend Daten aus dem Feld Kharir und weitere Daten zu den anderen Vorkommen vorliegen werden - wird über eine zweite Stufe der Entwicklung der Felder entschieden werden.

Wie Intercap zugleich mitteilte, hat sie für 2.950.000 US-Dollar weitere Sondertitel aus der schon gemeldeten Privatplazierung unterbringen können, insgesamt damit Brutto 34.950.000 Dollar hereingenommen, darin inbegriffen die per 5.Dezember 1997 ausgestellten Sonderwechsel.

Diese können in Senior-Wandelschuldverschreibungen, Serie A, von Intercap (die "Schuldverschreibungen") gewandelt werden und sind mit einem Kupon von 8 Prozent ausgestattet. Die Wandlung erfolgt automatisch zum früher eintretenden zweier Stichtage: (i) der fünfte Banktag nach Erhalt des zugelassenen Prospekts über die Schuldverschreibungen nach Wandlung der Sonderwechsel oder (ii) der 5.Dezember 1998.

Die Schuldverschreibungen werden besichert und (vorbehaltlich von Anpassungen unter bestimmten Umständen) mit acht Prozent p.a. verzinst. Die Laufzeit beträgt fünf Jahre. Die Wertpapiere sind in Stammaktien von Intercap wandelbar. Der abgestufte Wandlungskurs der Stammaktie beträgt im 1.Jahr 1,24 US-Dollar, im zweiten 1,42 Dollar (vorbehaltlich der nachstehend beschriebenen Anpassung), im dritten 1,60, im vierten 2,06 und im fünften Jahr 2,70 Dollar.

Macht der Inhaber binnen 23 Monaten nach dem 5.Dezember 1997 vom Wandlungsrecht Gebrauch, so erhält er pro per Wandlung gezeichnete Stammaktie der Firma ein halbes Bezugsrecht auf eine Stammaktie. Diese Bezugsrechte können binnen 24 Monaten nach dem 5.Dezember 1997 zum Bezugskurs von 3,00 kan.Dollar pro Stammaktie ausgeübt werden. Geht während des zweiten Jahres der Laufzeit der Schuldverschreibungen der Kurs der Intercap-Aktie an 21 Börsentagen hintereinander auf 1,50 kan.Dollar oder weniger zurück, sinkt auch der Bezugskurs für den Rest des 2.Jahres der Laufzeit auf 1,50 kan.Dollar.

Ab dem 5.Dezember 1998 ist die Firma nach eigenem Gutdünken berechtigt, die Schuldverschreibungen vorfristig insgesamt zur Einlösung aufzurufen. Voraussetzung hierfür ist, daß der Börsenkurs der Stammaktien an einem beliebigen Börsentag der wichtigsten Börse, an der die Aktie kotiert ist, 150 Prozent des Wandelkurses erreicht oder überschreitet - und diesen Kurs an 30 folgenden Kalendertagen hintereinander beibehält. Die Firma ist auch jederzeit nach dem dritten Laufzeitjahr der Schuldverschreibungen berechtigt, mit einer Ankündigungsfrist von 60 Tagen an die Inhaber das gesamte ausstehende Restnominal und die darauf aufgelaufenen Zinsen vorfristig auszuzahlen. In dieser 60tägigen Wartezeit haben die Inhaber noch das Recht zur Wandlung ihrer Schuldverschreibungen in Stammaktien.

Insgesamt sind 162.250 US-Dollar an Gebühren und Provisionen im Zusammenhang mit der Ausgabe der genannten zusätzlichen 2.950.000 US-Dollar Sonderwechsel bezahlt und 237.903 Sonderbezugsrechte an Broker ausgegeben worden. Diese letztgenannten Papiere können von den Empfängern in Broker-Bezugsrechte gewandelt werden, die die Inhaber bis zum 5.Dezember 1998 zum Kauf von Stammaktien der Firma für 1,24 US-Dollar pro Stück berechtigen.

Namens des Board INTERCAP RESOURCE MANAGEMENT CORP.

Norman Wareham Secretary/Treasurer und Director

Die Börse Vancouver hat den vorstehenden Text nicht überprüft und ist für Vollständigkeit und Genauigkeit nicht haftbar.

ots Originaltext: Intercap Resource Management Corp.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an: Norman Wareham, Telefon Vancouver +1 604 683-9161, Fax +1 604 687-6755, Intercap Resource Management Corporation.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/02