WASAG Chemie AG: WASAG-CHEMIE AG liegt 1997 im Plan

Essen (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die WASAG-CHEMIE AG entwickelt sich
in 1997 besser als geplant. Beide operativen Tochtergesellschaften, die GAUDLITZWERK GmbH in Coburg ebenso wie die WASAGCHEMIE Sythen GmbH, haben ihre Ergebnisse in diesem Jahr gegenüber 1996 wesentlich verbessert. Daher erwartet die WASAG-CHEMIE AG als Muttergesellschaft höhere Ausschüttungen und Steuergutschriften als in den Vorjahren.

Der Umsatz der GAUDLITZWERK GmbH lag per Oktober 1997 mit 42,2 Mio. DM über dem Planansatz und könnte im Gesamtjahr erstmals sogar die 50 Mio. Umsatzgrenze erreichen. Besonders erfreulich ist dabei die Ergebnisent- wicklung. Auf Basis der Oktoberzahlen kann zum Jahresende ein Ergebnis vor Steuern erwartet werden, das den sehr guten Vorjahreswert noch übersteigt. Dazu hat auch das Finanzergebnis beigetragen, das die gute Liquiditätslage des Unternehmens widerspiegelt. Für das kommende Jahr ist bei der GAUDLITZWERK GmbH eine Kapitalerhöhung geplant.

Bei der WASAGCHEMIE Sythen GmbH lag der Umsatz per Oktober mit 23,3 Mio.DM auf Vorjahresniveau. Dabei ist das Ergebnis seit Jahren erstmals wieder positiv, was auch auf Sondereinflüsse, vor allem aber auf die umfassende organisatorische Restrukturierung mit deutlicher Personalkostenreduzierung im Vorjahr zurückzuführen ist. Nachdem 1996 der Bilanzansatz der WASAGCHEMIE Sythen bei dar Muttergesellschaft auf 1,- DM abgeschrieben werden mußte, erscheint nun sogar nach Ausgleich des Verlustvortrages eine Ausschüttung möglich.

Das Ergebnis der WASAG-CHEMIE AG wird 1997 letzmalig aus der Insolvenz der Tochtergesellschaft WAFA Kunststofftechnik in Augsburg belastet. Trotz dieser Belastung wird erwartet, daß mit den geplanten Ausschüttungen der Töchter die WASAG-CHEMIE AG nach zahlreichen Verlustjahren einem aus- geglichenen Ergebnis in 1997 sehr nahe kommt. Bei gesicherter Liquidität besteht nun die Zuversicht auf eine auch künftig günstigere Entwicklung der Gesellschaft.

WASAG-CHEMIE Aktiengesellschaft Der Vorstand

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/09