Treitler: Kipferl und Holzzüge verteilen ist zuwenig

VP Niederösterreich setzt voll auf Nahverkehrs-Ausbau

Niederösterreich, 19.12.(NÖI) "Die Aktionismuspolitik der Grünen ist zuwenig. Ausbau des Nahverkehrs auf Schiene und
Straße ist wesentliches Ziel der VP Niederösterreich", so LAbg. Hans Treitler, Verkehrssprecher der VP Niederösterreich. Der Abgeordnete erinnerte an die baldige Einführung des Viertelstundentaktes auf der Südbahn, den vorgesehenen 7 ½ Minutentakt auf der Badener Bahn, an den Ausbau der Flughafenschnellbahn oder die Installierung von
Doppelstockwaggons. ****

Bei einer entsprechenden Adaptierung der bestehenden Ghega-Strecke, wie dies von Seiten der VP Niederösterreich gefordert wird, gibt es bis zum Jahr 2030 kein Kapazitätsprobleme auf der Südstrecke. Eine entsprechende Kosten-/Nutzen-Analyse von Alternativvarianten ist im NÖ-Landesverkehrskonzept vorgesehen
und wird daher derzeit untersucht.

In den letzten Jahren wurden in Niederösterreich mehr als 10 Milliarden Schilling in den Nahverkehr investiert. Allein 7,5 Milliarden davon wurden für den Ausbau des öffentlichen
Verkehrs verwendet. "Beim 'Kipferl verteilen' sind den Grünen offenbar die Fakten abhanden gekommen", so Treitler.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI