St.Pölten wird auch Tanzhauptstadt

Ganzjahres-Festival im NÖ FestSpielHaus

St.Pölten (NLK) - Das heuer im März eröffnete NÖ FestSpielHaus im St.Pöltner Kulturbezirk erweist sich als besonders geeignet für Tanzproduktionen und wird auch entsprechend genützt. Intendantin Mimi Wunderer, für den Schauspiel- und Tanzbe-trieb im Haus verantwortlich, stellt jetzt "Tanz ‘98" vor, ein Ganzjahres-Festival mit 13 attraktiven Veranstaltungen, die St.Pölten besonders interessant für Tanz- und Ballett-fans aus dem In- und Ausland machen dürfte. St.Pölten wird auch zur Tanzhaupt-stadt.

Am 17. und 18. Jänner feiert die international bekannte Martha Graham Dance Company in St.Pölten die Europapremiere anläßlich einer Tournee durch den Konti-nent. Martha Graham war weltberühmte Choreographin und Begründerin des "Modern Dance" und schuf in 65 Jahren 181 Choreographien. Sie starb 1991 in New York City, lebt aber in ihrem Werk weiter. Sie war auch eine bedeutende Kostüm-Schöpferin.

Die Ballettschule der Österreichischen Bundestheater zeigt am 29. Jänner "Stars von morgen" mit einem Querschnitt aus dem Repertoire junger Talente der Wiener Staatsoper. Die Leitung der Truppe hat Michael Birkmeyer. Am 11. und 12. Februar gastiert das Royal Ballet of Flanders aus Belgien mit "Romeo und Julia" von Sergej Prokofiev, eine Österreich-Premiere. Am 27. und 28. Februar gestaltet das Ballet Cristina Hoyos aus Spanien eine weitere Österreich-Premiere: Hoyos ist durch den Film "Carmen" von Carlos Saura berühmt geworden. Sie steht an der Spitze einer 20köpfigen Flamenco-Gruppe. Am 6. und 7. März kann man "Les Ballets
Trockadero de Monte Carlo" aus New York erleben. Schwanensee, von einer reinen Männertrup-pe gestaltet, kann man nur an diesen
beiden Abenden sehen. Das Cullberg Ballett aus Schweden gastiert
am 29. und 30. März mit "Giselle" von Adolphe Adam. Eine völlig andere Richtung repräsentiert die Gruppe Hush Hush Hush aus Belgien. Sie zeigt am 1. April das Tanztheatermusical Carte
Blanche, eine Mischung aus Afro Tanz, Hip-Hop und Street-Dance. Am 15. April startet die Österreich-Premiere von Steve Love’s New York Express der Roller Dance Company, Rollschuhlauf und Roller Skating als Kunstform. Am 25. April gastiert die französische Compagnie Black Blanc Beur mit Blue Legend und Lambarena, den Abschluß bildet am 9. und 10. September die Batsheva Dance Company aus Israel mit der Österreich-Premiere von "Anaphase".

Kartenreservierungen sind unter der Telefonnummer
02742/201/7299 möglich.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK