TSCHIRF: DER TÄGLICHE STAU AUF DER TANGENTE HAT EINEN NAMEN

Wien (ÖVP-Klub) - "Die B 301 ist eine unverzichtbare Ent-
lastung für die stärkst befahrene Straße Österreichs, nämlich die Süd-Ost-Tangente", erklärte heute der Landstraßer ÖVP-Ge-meinderat Dr. Matthias Tschirf. "Es wäre ein verkehrspoliti-
sches Verbrechen an den Bewohnern der im Süden und Osten Wiens gelegenen Bezirke, die B 301 nicht zu bauen." *****

Je länger der Bau der B 301 hinausgezögert wird, desto größer werde das Verbrechen an den Wiener Bürgern. Heftige Kritik übte Tschirf in diesem Zusammenhang am grün-alternativen Gemeinderat Kenesei, der in der heutigen Sitzung des Wiener Gemeinderates
durch Obstruktion versuchte, die B 301 zu verzögern. "Den Namen Kenesei sollten sich alle Wienerinnen und Wiener merken. Denn
jeder Stau, in dem sie auf der Süd-Ost-Tangente stecken und der
sie Zeit und Nerven kostet, hat einen Namen: Günter Kenesei!"

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 4000/81915

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR/04