Videoprojekt für Schulen zum Thema Rassismus

Wien (OTS) - Anläßlich des diesjährigen EU-Jahres gegen
Rassismus und Fremdenfeindlichkeit hat auch das Unterrichtsministerium verschiedene Projekte gestartet, die eine fächerübergreifende Bearbeitung der Thematik (z.B. Deutsch, Geschichte und Sozialkunde, Geographie und Wirtschaftskunde, Biologie und Umweltkunde) nach den Unterrichtsprinzipien Medienerziehung und Politische Bildung ermöglichen. Ziel dabei
ist, die Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Gewalttaten in den Schulen zu minimieren. Eine besondere Arbeit stellt die Produktion eines Videos dar. ****

Unter Beteiligung von Schulen aus ganz Österreich (Wien, Wiener Neustadt, Graz, Wieselburg und Bregenz) wurde unter dem Titel "Vom Blick auf das Fremde zum Blick auf sich selbst" ein Video
erstellt. Schülerinnen und Schüler haben Überlegungen zu diesem Thema angestellt und Straßeninterviews im Schulgebiet durchgeführt.

Die Breite dieses Themas wird durch Statements von Wissenschaftern der Universität Wien sowie durch Statements von Passanten dargestellt. Weiters reflektieren die Schüler ihre persönlichen Erfahrungen und Eindrücke, die sie durch die Interviews gewonnen haben. Das Video ist auch als Anregung für Lehrerinnen und Lehrer gedacht, wie man ein derartiges Thema für Schülerinnen und Schüler aufbereiten kann.

Nähere Auskünfte: Unterrichtsministerium, Abteilung Medienpädagogik, Tel. 01/531 20-3684 DW.
Nnnn
(Schluß)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUN/MUN