NÖ Tourismuspreis erstmals verliehen

LR Gabmann: Signal für alle im Tourismus Tätigen

St.Pölten (NLK) - Eine Signalwirkung erhofft sich Landesrat
Ernest Gabmann aus dem auf seine Initiative entstandenen NÖ Tourismuspreis, den er heute im Hotel Steigenber-ger in Krems zum erstenmal vergeben konnte, und zwar an drei Persönlichkeiten, die sich um den Tourismus besonders verdient gemacht haben. Der Gastronom Toni Mörwald wurde ebenso mit dem Preis bedacht wie der international anerkannte Fotograf Lois Lammerhuber und Gourmet-Journalist Christoph Wagner. Die Preis-Trophäe wurde vom Künstler Karl Korab gestaltet. Die Niederösterreich-Werbung wurde
finanziell von der NÖ Versicherung unterstützt. Mit dem Preis sollen herausragende Leistungen gewürdigt wer-den, die Niederösterreichs Image als attraktives Ferienziel stärken sowie seinen Be-kanntheitsgrad erhöhen.

Toni Mörwald hat die Taverne des Schlosses Grafenegg zu einem internationalen Fein-schmecker-Treffpunkt gemacht, Lois
Lammerhuber und Christoph Wagner sind Autoren der im Brandstätter-Verlag erschienenen Niederösterreich-Bildbände "Mostviertel", "Weinviertel" und "Wachau".

Landesrat Ernest Gabmann meinte, durch derartige Signale werde der Optimismus und die Aufbruchstimmung im NÖ Tourismus belebt. Niederösterreich habe stets in Krisen auch Chancen gesehen, alle Beteiligten in diesem Bereich hätten sich "zusammengenommen" und einen Wandel zum Besseren erreicht. Es habe ein überaus großes preiswürdiges Potential gegeben, doch hätten die drei Ausgezeichneten heraus-ragende Leistungen geboten und könnten mit Recht als "Botschafter des NÖ Tourismus" bezeichnet werden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK