Bauer: Naturschutz - weiterverhandeln im Sinne der Verwirklichung eines gesellschaftlichen Gesamtanliegens

Landwirtschaft und Jägerschaft werden umfassend eingebunden

St. Pölten, (SPI) - "Im Sinne der Verwirklichung des gesellschaftlichen Gesamtanliegens eines umfassenden Naturschutzgesetzes für Niederösterreich wird auch noch nach der Auflösung des Landtages am 18. Dezember weiterverhandelt. Zwar hätten die Sozialdemokraten die Verabschiedung des nunmehr seit fünf Jahren diskutierten neuen Naturschutzgesetzes noch in dieser Gesetzgebungsperiode lieber gesehen, aber in den anberaumten Gesprächen im Unterausschuß wird sicher genügend Zeit sein, noch bestehende Differenzen zu beseitigen", stellte der Klubobmann der NÖ Sozialdemokraten, Abg. Dr. Hannes Bauer, fest.****

"Wir werden uns sicher mit der Jägerschaft und der Landwirtschaft einigen. Unser dezidiertes Ziel ist es, die positiven Erfahrungen, die ich auch bei vielen regionalen Anliegen des Naturschutzes mit diesen beiden Interessengruppen gemacht habe, auf das ganz Land zu übertragen. Dies muß Ausdruck der Wahrnehmung des Interesses der Allgemeinheit an einer wirksamen Obsorge zur dauernden Erhaltung
der Natur sein - als Lebensgrundlage für Menschen, Tiere und Pflanzen, sowie zum Schutz besonderer Teile der Natur von nachteiligen Veränderungen, Zerstörung oder Ausrottung", stellt Hannes Bauer abschließend fest.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN