Michelfeit verstärkt die LKW-Flotte mit dem Bordcomputersystem TourStar von Kapsch

Wien (OTS) - Anfang Dezember unterzeichnete Michelfeit den Vertrag über die Ausrüstung von 80 LKW's mit dem Kapsch TourStar. In den zehn österreichischen Niederlassungen wird der Bordcomputer hauptsächlich zur Zeiterfassung sowohl für Auslieferungen als auch Montage eingesetzt.

Die Fahrerabrechnung muß nun nicht mehr durch umständliche Analyse der Tachoscheiben, Fahrtenbücher oder Montagescheine erfolgen, da der TourStar die effektiven Lenk-, Steh-, Pause-, Be- oder Entladezeiten automatisch aufzeichnet. Alle erfaßten Daten werden auf einer RAM-Karte gespeichert und bei der Rückkehr in das Zentrallager in der zentralen Software XTour analysiert und aufbereitet.

Die jeweiligen Firmen-Verwaltungsprogramme können auf eine SQL-Datenbank zugreifen und problemlos die erfassten Daten weiterverarbeiten. Als Schlüsselindex zur bestehenden Großrechenanlage wird die jeweilige Auftragsnummer herangezogen. Alle sich dahinter verbergenden Informationen (Artikelnummer, Warenwert und Stückzahl) werden zentral verwaltet. Die bei der Auslieferung und Montage anfallenden Daten (Zeiten, Kilometer, etc.) werden direkt im Cockpit erhoben und anhand der Auftragsnummer in der Zentrale zugeordnet.

Da der Fahrer weder die einzelnen Artikel noch Ladegüter zu erfassen hat, ist eine rasche Abwicklung der einzelnen Aufträge sowie eine erhebliche Effizienzsteigerung für Michelfeit gewährleistet.

Rückfragen & Kontakt:

Brigitte Herdlicka Ing. Alexander Pawlin
Public Relations Marketing
Tel.:+43 (1) 81111/2705Tel.:+43 (1) 811 11/1684
FAx: +43 (1) 8111/2710 Fax: + 43(1) 811 11/889
E-Mail:herdlick@kapsch.netE-Mail:pawlin@kapsch.net

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS