Umweltchristbaum im Neuen Landhaus geschmückt

Blochberger: Wir brauchen umweltengagierte junge Leute

St.Pölten (NLK) - Die Abteilung RU4-Koordinierungsstelle für Umweltschutz beim Amt der NÖ Landesregierung hat das erste Weihnachtsfest im Neuen Landhaus zum Anlaß genommen, einen Umweltakzent zu setzen. Umwelt-Landesrat Franz Blochberger
spendete einen drei Meter hohen Weihnachtsbaum aus der Buckligen Welt, der im Foyer des Hauses 16 aufgestellt wurde. Die Schülerinnen und Schüler der Öko-Hauptschule in Pöchlarn bastelten aus Naturmaterialien phantasievollen, "ökologischen" Christbaumschmuck und dekorierten den Baum im Rahmen einer vorweihnachtlichen Feierstunde gemeinsam mit Landesrat
Blochberger. Außerdem formulierten die Jugendlichen ihre ganz persönlichen Umweltwünsche an das Christkind, um diese ebenfalls an den Baum zu hängen. So kann man u.a. lesen: "Ich wünsche mir, daß keine chemischen Düngemittel und chemischen Spritzmittel auf unseren Feldern und in den Gärten ausgebracht werden ..." oder
"Wir wären mit Begeisterung dabei, in unserer näheren Umgebung Hecken und Feldgehölze anzupflanzen. Wir wünschen uns, daß uns dafür Flächen sowie Bäume und Sträucher zur Verfügung gestellt werden." Die Erfüllung dieser Bitte konnte Landesrat Blochberger übrigens gleich zusagen. Auch er äußerte einen persönlichen Wunsch: "Ich wünsche mir viele umweltengagierte junge Leute, denn sie formen die Welt von morgen!"

Der "ökologische" Weihnachtsbaum ist bis zum 6. Jänner 1998 in Haus 16 zu sehen. Besucherinnen und Besucher des Landhauses können dem Beispiel der Kinder folgen und den Baum mit ihren persönlichen Umweltwünschen schmücken.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK