Hofmacher begrüßt endgültiges AUS für SMA

Neuer Wirtschaftspark wird die Region beleben

Niederösterreich, 12.12.1997 (NÖI) LAbg. Ignaz Hofmacher begrüßte heute das endgültige AUS für das geplante Aluminium-Schmelzwerk (SMA) und verband damit seinen Dank an Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Landesrat Gabmann, die dies durch ihren unermüdlichen Einsatz ermöglicht haben.****

"Auf dem SMA-Gelände soll nun in Zusammenarbeit zwischen dem Land Niederösterreich, den Gemeinden, der Landes-Hypothekenbank
und der Betriebsanlagengesellschaft ECO-Plus ein Wirtschaftspark entstehen. Dieser Wirtschaftspark ist eine weitere Chance für unsere Region im wirtschaftlichen Wettbewerb mithalten zu können. Darüber hinaus werden dadurch zahlreiche qualifizierte Arbeitsplätze geschaffen, die unsere Region nur zu gut brauchen kann. Das AUS für die SMA bedeutet also eine enorme Aufwertung des Wirtschaftsstandortes Ybbstal und einen weiteren Schritt Niederösterreichs in Richtung 'Top Ten' - Regionen Europas",
freute sich Hofmacher.

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI