Gebert: Technisches Innovationszentrum für Standortregion Schwechat

In Kooperation mit dem Flughafen Wien zukunftsträchtige Arbeitsplätze

St. Pölten, (SPI) - "Im Zusammenhang mit der Masterplanung des Flughafen Schwechat wäre es sinnvoll, gleichzeitig die Errichtung eines Technischen Innovationszentrum für die Region und den Bezirk Schwechat in Angriff zu nehmen. Nicht nur würde ein TIZ der regionalen Wirtschaft wertvolle Impulse verleihen, auch würden hochqualifizierte Arbeitsplätze im Forschungs- und Entwicklungsbereich die Konkurrenzfähigkeit der Standortregion heben", stellt der Schwechater SP-Labg. Richard Gebert in einer Stellungnahme fest.****

Ein TIZ hätte in Kombination mit dem Flughafen und der Luftfahrtwirtschaft für viele Unternehmen aus dem Hight-Tech-Bereich sowie aus der Produktions- oder Dienstleistungssparte eine hohe standortspezifische Anziehungskraft. In vorbereitenden Gesprächen zeigte sich Vorstandsdirektor Dr. Kotrba von der Flughafen Wien AG über die Idee begeistert, seitens der Geschäftsleitung könnte man sich durchaus vorstellten, ein entsprechendes Grundstück zur Verfügung zu stellen.

"Nun gehen wir daran, in Zusammenarbeit mit der ECO-Plus, den verantwortlichen Landes- und Bundesstellen und der Stadt Schwechat entsprechende Planungen zur Errichtung einer Trägerorganisation für ein TIZ zu initiieren. Nachdem nach der erfolgten Umstrukturierung der Großindustrien in Schwechat in den letzten Jahren viele Arbeitsplätze verloren gegangen sind, könnte mit der Errichtung eines TIZ auch arbeitsmarktpolitisch für den Bezirk und die Region wieder ein Aufschwung eingeleitet werden", so Labg. Richard Gebert abschließend.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN